Cubase 11 Praxis Tutorial

Hi,

natürlich hab ich es mir nicht nehmen lassen, zu Cubase 11 ein umfassendes deutsches Tutorial zu erstellen (über 5 Stunden), in dem alle (!) neuen Tools & Features im Detail erklärt werden. Selbst der Steinberg Support nutzt meine Tutorials für deren Weiterbildung. Das empfinde ich als Ritterschlag :wink:

1 Like

Deine Signatur ist aber jetzt obsolet :wink: denn da steht noch “Neu… 9.5” :stuck_out_tongue: duckundwech

Oh, dann muss ich das mal rasch ändern! Obwohl ich bis letztes Wochenende noch Cubase 9.5-Seminare gegeben habe :wink:

no problem :slight_smile:

Jetzt hast du den Text zwar geändert, aber der Link in deiner Signatur ist noch immer falsch.

Die Webseite habe ich mir eben mal angeschaut und die Preview Videos funktionieren fast alle nicht, bis auf die Neuesten. Schreckt mich persönlich immer sofort ab, wenn ich auf eine Webseite gehe, die mir etwas anbieten möchte aber bei der schon nicht mal die Vorschau funktioniert.

Sorry, kommt davon, wenn man auf ´nem Tablet editiert, das wird da immer so merkwürdig angezeigt :wink:
Welche Preview Videos klappen denn nicht, bin mal stichprobenartig durchgegangen - klappt alles, das sind ja Youtube-Verlinkungen im Floating-Window.

Gekauft und Download läuft… :wink:

Gruß Ruby

Wer wenig Zeit hat und Cubase ein Hobby ist und hier nicht stundenlang versteckte Features zu suchen in der Lage ist, macht dieses TuT durchaus Sinn.
Gerade die Kleinigkeiten findet man nicht.

Cool, hier turnen ja immer noch
welche von der ganz alten Foren Garde rum. :sunglasses:

na logisch :mrgreen:
schön zu sehen, daß es Dich auch noch gibt @groover23 Daumenhoch

Yes Sir, Sarge Sir :mrgreen:
Mich gibt’s noch. Alt aber immer noch bereit im
Matsch zu wühlen. :laughing:

Und Zoing, ähhh, ich meine Tschinnnnng,
das nächte Tsching Tutorial im Kram.

Da brauch ich langsam auch mal ein extra Archiv für. :unamused: :mrgreen:

Für mich als nebenberuflichen Musik-Macher sind Tschings Tutorials seit vielen Jahren der mit Abstand schnellste und informativste Weg in eine neue Cubase-Version.

Ich will mich hier einfach mal für dieses aus meiner Sicht sehr sympathisch und wunderbar praktisch daherkommende Dauer-Highlight bedanken!
Danke!

Vielen Dank Tsching! Tolle Arbeit :astonished:

Die Tutorials sind für mich wieder einmal unverzichtbar um Zeit beim Einarbeiten zu sparen, gleichzeitig sind die Videos auch spannend und unterhaltsam.

Leider gibt es immer noch nichts Entsprechendes auf Deutsch für Steinberg Dorico. :unamused:

Dann sag ich doch mal lieben Dank für die netten Worte und zeichne direkt weiter Tutorials auf. Anfang 2019 muss meine rundumerneuerte Cubase Complete-Reihe fertig und auf dem aktuellsten Stand sein :wink:

Hab es auch bestellt und heute runter geladen :sunglasses:

Sehr geehrter Herr Steinbrink,

vielleicht können Sie mir persönlich helfen, da ich in Ihren Tutorials 9 und dem Update für Cubase pro 10 keine Lösung gefunden habe.

Ich arbeite mit einem iMac 4 GHz Intel Core i/7 unter macOS 10.14.4 und mit Cubase pro 10.0.20 (letztes Update) .

Ich habe einen Kopfhörerverstärker: Sennheiser HDV 820, der über einen USB-Anschluss mit dem Mac verbunden ist und der von Cubase als Audiotreiber erkannt wird. (Bild 1)


Danach erscheint eine Meldung über nicht gefundene Anschlüsse. (Bild 2)

In Cubase selbst fehlt der Ton.

Folgende Schritte habe ich unternommen, die alle ohne Ergebnis blieben: kein Ton.

  1. Studioeinstellungen: Auswahl Sennheiser. (Bild 3)
  2. Die Auswahl von Sennheiser zeigt das Bild Nr. 4; nichts dort geändert oder ausgewählt.

Leider kann ich nicht mehr Bilder hochladen.

Es geht so weiter, dass unter den Menüpunkten „Audioverbindungen - Eingänge/Ausgänge“ „Sennheiser HDV 820 Audio Out“ zwar erscheint, aber nicht ausgewählt werden kann bzw. die Auswahl ohne Folge bleibt. (Bilder 5 und 6)

Haben Sie eine Idee, was ich machen kann, um einen Ton zu erhalten?

Vielen Dank im Voraus für eine Antwort.

MfG NorbertM

P.S.: Die Bilder 4 - 6 setze ich in die nächste Antwort in Ihrem Post.

Fehlende Bilder 4 - 6

Bild Nr. 4


Bild Nr. 5

Bild Nr. 6


Hallo Norbert,
ich vermute, dass der Sennheiser HDV 820 keinen vernünftigen ASIO.-Treiber besitzt und lediglich vom Mac als CoreAudio-Gerät im Betriebssystem erkannt wird. Damit ist er unter Cubase nur eingeschränkt bis gar nicht nutzbar. ich würde auf ein dediziertes Audio-Interface, z.B. das Steinberg UR22 setzen.

Hallo Norbert, dein HDV 820 ist bestimmt ein Spitzen Produkt das hervorragende Soundqualität ausgeben kann. Auf dem PC gibt es einen guten ASIO -Treiber dafür. Auf Windows benötigt man einen sehr guten ASIO Treiber um DSD Formate abspielen zu können, daher wird der Treiber auf Windows gut sein.

Beim iMAc hast Du es vielleicht bereits mit dem aktuellsten Firmwareupdate versucht?

https://assets.sennheiser.com/global-downloads/file/10587/HDV820_USB_AudioSoftwarePackage_3_32_7_87_ReleaseNotes_MAC_WIN.pdf
Downloads auf dieser Seite, ganz nach unten scrollen:
https://de-de.sennheiser.com/digital-kopfhoerer-verstaerker-hdv-820

Sollte das nicht klappen besitzt der HDV 820 weitere digitale Eingänge die Du verwenden kannst anstelle USB zu benutzen. Beim Mac ist es allerdings so dass der keinen digitalen Ausgang für Audio besitzt, nur ein Analoger Ausgang für Kopfhörer den Du zwar am analogen Eingang des Sennheiser verwenden könntest. Allerdings würdest Du über den analogen Ausgang des MAC eine Menge Klangqualität verscherzen. Daher empfehle ich Dir im Fall des iMAC ein USB Audio Interface dazwischen zu schalten das einen digitalen Ausgang besitzt. Im Fall von Steinberg Hardware wäre das zum Beispiel das UR28m Audiointerface mit digitalem SPDIF https://www.steinberg.net/de/products/audio_interfaces/ur_serie/modelle/ur28m.html

In diesem Fall kannst Du das Signal vom iMAC via USB ins Steinberg Audio Interface ausgeben (funktioniert sehr gut mit Cubase) und dann vom SPDIF des Audio Interface digital ohne Verluste und kaum Latenz zum Sennheiser weiter leiten. Falls Du klassische Musik hören willst am iMac und DSD Sound abhören willst vom iMAC, dann kannst Du den Ton weiterhin direkt via USB mit voller Auflösung zum Sennheiser ausgeben. Auch die bereits von Cubase produzierten Sounds z.B. im wav -Format kannst Du natürlich über einen Player direkt über USB zum Sennheiser ausgeben.

Wie auch immer, ich empfehle so oder so ein gutes Audio Interface mit Cubase zu verwenden, egal ob Win oder Mac. Aber beim Audio Interface muss man dann genau vorher überprüfen ob es mit der restlichen Hardware kompatibel und damit möglichst ohne Qualitäts-Verluste zu betreiben ist.

Beim UR28m wären die Karten bei Dir bestimmt gut gemischt, wegen der digitalen SPDIF Schnittstelle zum Sennheiser, sowie hat es selbst bereits einen guten Vorverstärker für zwei Kopfhörer, ausserdem die Möglichkeit aktive Lautsprecher anzuschliessen oder per analogen Ausgang mit bis zu 5.1 Kanäle zu einem Verstärker ausgeben zu können. Der Vorschlag von tsching wäre natürlich günstiger, allerdings besitzt dieses Audio Interface keinen digitalen Ausgang den Du zum Sennheiser ausgeben könntest um dann dort in hervorragender Qualität das Audio erst mit dem ESS Sabre32 DAC im Sennheiser in ein analoges Signal zum Kopfhörer umzuwandeln.