Cubase 6.0.2 Generic Remote

Wie wir in diesem Thread festgestellt haben :
http://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?f=28&t=7664

sind wohl einige Änderungen in die Generic Remote geflossen.
Ich habe vorher z.B. über Note on die Channel EQ Bänder ein und ausgeschaltet.
Bei der 6.01 wurden die Leds nicht wieder ausgeschaltet, jetzt mit der 6.02 bleiben sie nicht mehr an wenn man die Taster drückt. Sie werden jetzt von den Note Off meldungen wenn man die Tasten wieder loslässt von Cubase wieder gelöscht. Das verhalten war vorher anders.

Desweiteren kann man nicht mehr im Mixer die Kanäle hoch und runterschalten, details dazu im oben verlinkten Thread.
Vielleicht kann man gleich einen Rundumschlag machen, wenn sich ein Programmierer dransetzt.


System: Win7 64 Bit mit Cubase 6.0.2 32Bit

Bei mir verhalten sich die Insert Bypass Buttons wie von Dir beschrieben. Ich nehme mal an, dass ich das am Midi Controller in Kombi mit der GR umstellen kann. Auch wenn das erneut ne Menge arbeitet bedeutet…

Mixer Channel Auswahl geht aber definitiv gar nicht mehr, da gibt’s auch keinen Workaround…

Ich habe probiert bei der Note on Geschichte nur die Note on und nicht die Note Off bei Tastendruck zu schicken, leider geht die LED dann aber gar nicht mehr an…also sollte schleunigst der alte Zustand der Generic Remote wieder hergestellt werden.

Ich finde es schon sehr übel, das da einfach so was verändert wird, habe in der BCR 2000 Anpassung ne menge Arbeit drin stecken.
Jetzt muss ich wohl oder übel wieder auf die 6.01 zurück damit die Controller wieder vernünftig funktionieren :cry: :cry:

ja, ich find das auch recht übel, dass solche Dinge einfach geändert werden. Da steckt so viel Fieselei-Arbeit drin und mit einem Update geht nix mehr, oder man muß noch mal so viel Arbeit reinstecken. Das ärgert extrem.

Ich überleg auch ob ich auf 6.0.1. zurück gehe. Ich hab die nächsten Stunden keine Zeit, aber wenn Du schon mal ausprobieren magst, ob Du auf 6.0.1. zurückgehen kannst, und ob das in 6.0.1 alles wieder funktioniert, dann schreib hier. Wär nett. Danke!

Korrektur:

Also das mit meinen Insert ByPass switches war ein Bug in meiner GR Einstellung: Für zwei Destinations fehlten die Flags “Taste” und “unkehren”. Ich hab die GR korrigiert, funktioniert.

Und das Navigieren durch Mixer Tracks per rel CC funktioniert auch:

oben den Controller eintragen, flag “relative” setzen. (Der Controller muß rel bin compl. values senden, 1 = +1, 127 = -1)

unten als Destination:

Mixer --> Device (Gerät) --> “leer”

so funktionierts dann doch. :wink:

Sorry für’s Pferde scheu machen…

Ich hatte wohl durch das hin und her die BCR Buttons auch anders konfiguriert.
Mit dem Toggle On gings dann wieder.
Was aber schön wäre wenn cubase beim einschalten noch den Note On wert zurück zum Controller schicken würde.
Es kann nämlich sein wenn man per maus die Funktion in Cubase ausführt man auf dem Controller 2x drücken muss bis die LED wieder den richtigen Zustand anzeigt.

Von mir dann auch ein Sorry fürs Pferde scheu machen.

So das mit dem Channel Up/Down klappt jetzt endlich auch bei mir.
Vielen Dank an TabSel!

Musste nur etwas andere Einstellungen vornehmen und 2 verschiedene CCs:
GR_MixChannelUpDown.jpg
Hey TabSel, vielleicht kennst du ja noch nen Trick um die EQ Types der CHannel EQs umzuschalten?

ah, Du benutzt also zwei Taster, einen für “previous track”, einen für “next track”?

Ich hab nen endless dreh-encoder, dreh ich den nach rechts, sendet er, weil rel.bin.compl. quasi “+x” (x ist abhängig von der Drehgeschwindigkeit) und blättert demnach entsprechend schnell (+x tracks) nach rechts, das gleiche nach links.

Schön dass es jetzt klappt! :slight_smile:

Welchen Controller benutzt du denn?
Auf der BCR habe ich noch 2 Encoder für vertikal und horizontal Zoom.
Ganz fein ist auch ein Encoder für Taktweises vor und Zurückspulen im Arrangement :wink: .

hab eine Dopfer Pocket Dial. Seit einiger Zeit nen Kore2. Im MIDI mode benutze ich dessen JogShuttle um in den Tracks zu blättern und diverse Pages für Track/Control Room Control, VSTi/preset Steuerung, Inserts, EQ, Sends etc. Das Pocket Dial liegt jetzt links aufm großen Masterkeyboard, zur VSTi/preset Steuerung und Klangbastelei ohne den Teppich blank fahren zu müssen :wink:

Gab es eigentlich mal eine Automation, welche per Schiene unterm Studiostuhl den Mixmann zum richtigen Kanalzug manövrierte?
wäre gerade bei sehr großen Pulten von Vorteil!
Aber meine Idee kommt wohl Jahre zu spät… :mrgreen: :laughing:

eine zusammenarbeit von steinberg und fischertechnik sollte angestrebt werden :mrgreen: