Cubase 9.0.20 Mac nur Abstürze

Hallo, ich habe hier 3 macs mit jeweils 10.12.5 und Cubase 9.0.2 und ich hab regelmäßig sehr sehr ätzende Crashs, ohne fehler Meldungen wenn ich an Plugins Regler anklicke. Es Crasht auch ab und an wenn ich die Media Bay Öffne und dort hineinklicke… Bei unterschiedlichen Plugin installationen und auch komplett frisch installiert ohne jegliche alt lasten. Ich kann so nicht Arbeiten… selbe effekte auf nem Mac Pro 2009 Mac Pro 2013, Mac book pro 2013… will endlich ein update. Oder eine möglichkeit auf das 9.0.1 zurück zu gehen. Bitte stellt das Online ! Oder eine Lösung
Danke

Setz doch mal deine Konfigurationen in die Signatur. Das hilft beim Helfen.
Grüße

Ich selber arbeite auch auf drei Macs: MacBoo Pro 2016 mit OS X 10.12.5, 2x iMac 2014 und 2011 mit jeweils OS X 10.10.5. und testweise auch ein MacBook Pro 2012 mit OS X 10.11. Version 9.0.2 läuft mittlerweile absolut stabil, hatte unlängst zwei sehr lange Seminarwochenenden, wo Cubase viele Stunden am Stück diverse Höchstleistungen (große Orchester-Templates) bewältigen musste. Alles einwandfrei ohne jegliche Abstürze. Also genau das Gegenteil von Dir. Check mal Deinen Dongle via Wartung bzw. auch die eLCC Version.

hm die Dongel hab ich noch nicht gecheckt, ich probiers mal :slight_smile:

so hab die neueste elicenser software herunter geladen und auch wartungs arbeiten durchgeführt und aufgeräumt. mal schauen ob es etwas gebracht hat =)

Verwendest du iZotope Produkte?

hab noch ne demo installiert. aber öffnen tue ich die nie. glaubst es liegt daran ?

bringt alles nichts :confused:

Hardware, Software usw. Wie hier unten bei mir zu sehen ist !!!

( Benutzt du an allen 3 Mac’s das gleiche Audio-Interface? Wenn ja, welches ?? )

Macbook Pro nutze ich das Interne, Auf den Macpros jeweils die Duet oder die Digi003

Sehr schön! Also ich würde den MacPro 2013 mit dem Apogee Duet mal zum Testen nehmen.

1.aktuellen Apogee Treiber aufspielen
2.alle überflüssigen PlugIns aus dem Cubase PlugIn Manager löschen ( die meisten benötigt man nämlich gar nicht )
3.im MacOS keine Startprogramme einstellen. Cubase soll für den Test völlig alleine laufen.
4.Sample-Rate in Cubase auf moderate 256 bzw. 128 stellen. ( unter Geräteeinstellungen usw. )
5.Lizenser-Software aktualisieren

( Wichtig ist das man etwas vorsichtig mit neuen App’s und PlugIns umgeht. Nicht jeden Sch… gleich aufspielen )

Ich z.B. schalte, wenn ich produzieren will, alles ab. WLAN, Bluetooth. Keine Störungen von Aussen !! Vielleicht etwas übertrieben aber schaden kann das nicht. In dem Moment benötige ich die große Netz-Welt ja nicht.

Wenn alles nichts nutzt. Backup machen und MacOS neu aus dem Netz aufspielen. Danach das Standard-Cubase-Paket und die Apogee Software. Dann geht es bestimmt. Aber ! Bei MacOS ist das erst die allerletzte Maßnahme. Ich z.B. habe das noch nie gemacht.

Ein Kleiner Ausschnitt aus dem Crash Log
Process: Cubase 9 [6909]
Path: /Applications/Cubase 9.app_.app/Contents/MacOS/Cubase 9
Identifier: com.steinberg.cubase9
Version: 9.0.20.209 (9.0.20.209)
Code Type: X86-64 (Native)
Parent Process: ??? [1]
Responsible: Cubase 9 [6909]
User ID: 501

Date/Time: 2017-07-20 12:23:36.707 +0200
OS Version: Mac OS X 10.12.6 (16G29)
Report Version: 12
Anonymous UUID: C8337052-523A-48C3-CA6B-D955D79399FC


Time Awake Since Boot: 5300 seconds

System Integrity Protection: enabled

Crashed Thread: 77 Dispatch queue: com.apple.NSURLSession-work

Exception Type: EXC_BAD_ACCESS (SIGSEGV)
Exception Codes: KERN_INVALID_ADDRESS at 0x00000001491f7988
Exception Note: EXC_CORPSE_NOTIFY

Termination Signal: Segmentation fault: 11
Termination Reason: Namespace SIGNAL, Code 0xb
Terminating Process: exc handler [0]

VM Regions Near 0x1491f7988:
WebKit Malloc 0000000148bfc000-0000000148c00000 [ 16K] —/rwx SM=NUL
–>
__TEXT 000000014947c000-00000001495a9000 [ 1204K] r-x/rwx SM=COW /System/Library/Frameworks/AudioVideoBridging.framework/Versions/A/AudioVideoBridging

Application Specific Information:
objc_msgSend() selector name: isSubclassOfClass:

Hab mal das Komplette Netzwerk hier deaktiviert. Process: Cubase 9 [7811]
Path: /Applications/Cubase 9.app_.app/Contents/MacOS/Cubase 9
Identifier: com.steinberg.cubase9
Version: 9.0.20.209 (9.0.20.209)
Code Type: X86-64 (Native)
Parent Process: ??? [1]
Responsible: Cubase 9 [7811]
User ID: 501

Date/Time: 2017-07-20 12:37:33.641 +0200
OS Version: Mac OS X 10.12.6 (16G29)
Report Version: 12
Anonymous UUID: C8337052-523A-48C3-CA6B-D955D79399FC


Time Awake Since Boot: 6200 seconds

System Integrity Protection: enabled

Crashed Thread: 0 Dispatch queue: com.apple.main-thread

Exception Type: EXC_BAD_ACCESS (SIGSEGV)
Exception Codes: KERN_INVALID_ADDRESS at 0x000000017b671988
Exception Note: EXC_CORPSE_NOTIFY

Termination Signal: Segmentation fault: 11
Termination Reason: Namespace SIGNAL, Code 0xb
Terminating Process: exc handler [0]

VM Regions Near 0x17b671988:
WebKit Malloc 000000017adfc000-000000017ae00000 [ 16K] —/rwx SM=NUL
–>
CoreAnimation 000000017b8f6000-000000017ba32000 [ 1264K] rw-/rwx SM=PRV

Application Specific Information:
objc_msgSend() selector name: canInitWithTask:

grad macOS neu installiert, heut Abend werde ich cubase installieren, und dann alles einzeln nachinstallierten, und hoffen das es dann tut

Sehr schön! Und dann produziere erst einmal nur mit Cubase und den bordeigenen Plugin’s. Du wirst sehen: ALLES WUNDERBAR ! Ein sauberer Mac läuft wie “Hulle”. Also ich habe noch keinen Mac, noch dazu einen MacPro 6.1 gesehen, der nicht einwandfrei läuft. Ich habe ja den Gleichen !! Aber ich spiele dort nur anerkannte, zweckdienliche Software drauf. Schlüsselwort: Disziplin :smiley:

also cubase installiert, und ne Session aufgemacht die nur mit den internen plugins läuft
lief ganz gut. Dann hab ich das erste Plugin installiert, Positive Grid Compressor Tube Optik FET, konnt bisschen rumschrauben, und dann Crash

hm vielleicht mag jemand von euch mal https://store.positivegrid.com/download?dl_type=mastering-compressor&_ga=2.103115520.1680052251.1500566388-152972053.1500566388. die Demo runterlasen, Ob es bei euch auch Crasht… unter Logic liefen die ohne Probleme als AU

soo also neue Erkenntnisse … Frisch Installierter Mac Pro 6.1, komplett clean. langsam angefangen Plugins zu installieren. Alles von Positive Grid Verursacht abstütze beim öffnen und beenden dieser Plugins. Nicht beim ersten mal sondern es kann zwischen 1 und 10 mal gut gehen oder auch nicht. Das selbe mit Guitar Rig von Native Instruments, S-Gear 2 , usw. Recabinet… Diva von U-He zickt auch herum. Alle Plugins mal unter VSL Ensemble gecheckt als VST keine Probleme. Positive Grid Kompressoren und EQ´s reisen Cubase nach sehr kurzer zeit in den Abgrund. wenn die mal drinnen sind und ich die GUI nicht aufmache alles kein Problem. oder sie entfernen möchte ( das kann auch nen Crash verursachen) Die Selben Plugins unter anderen Sequenzer getestet, kein Problem.

Die Crashes hab ich auch…
Und zwar, wenn ich Cubase aufmache und in die Menu-Leiste klicke, egal wo, ist Feierabend.
Ich hab von Fractal Audio System den FAS FX-Reverb gekauft. Der wurde mir, als ich ihn öffnen wollte, um ihn zu registrieren, grad mal vom Plugin-Manager in die Blacklist verschoben. Nachdem ich ihn bei iLok registriert hatte, liess er sich reaktivieren. Seither ist aber der Eintrag von FAS FX-Reverb im Plugin-Manager r o t! Keine Ahnung, was das bedeuten soll?!?
Jetzt, lustig: hab ich irgend ein Projekt aufgemacht, ein leeres oder eines mit Inhalt, wenn ich erst eine Audiospur (und wenn eine neue Audio-Spur, dann jaaa nicht über die Menuleiste, siehe oben), in den Kanaleinstellungen als Insert den FAS FX-Reverb reingehängt habe und an irgend einem Rädchen gedreht hab… et voilà! Ab da konnte ich mein Cubase 9.0.20 wieder normal brauchen! Menuleiste funzt wie geschmiert…
Aber: nachdem ich das rausgefunden hatte, im Plugin-Manager FAS FX-Reverb inaktiv gemacht -> bringt nix.
… FAS FX-Reverb deinstalliert und Cubase 9.0.20 neu draufgespielt (Installer von 9.0.10 + Update aus dem Installer) -> bringt nix.
Bin nach x Neuinstallationen zurück nach 9.0.10.
Hoffe jetzt nur, dass 9.5, wenn das mal kommen sollte, nicht im gleichen Stil rumzickt.

Danke fürs Zuhören, D

Wenn Du alles wieder draufspielst kann ich dir auch nicht helfen. Die Diva ist bekanntermaßen eine extrem Ressourcen fressende App.
Was ich nicht verstehe: Warum brauchst du andere Compressoren etc. Besonders als Newcomer? Mit den vorhandenen Plugins von Steinberg
lässt sich wunderbare Musik machen. Glaubst du wirklich das kostenlose Download-Produkte besser funktionieren?

Mein Tip an dich: Achte auf die Tips der erfahrenen User. Und durchsuche das Forum nach solchen Themen. Dieses und ähnliche sind nämlich hier
schon x-mal durchgekaut worden. :mrgreen:

Gutes Gelingen !

P.S.: Nicht das Plugin macht den Hit :open_mouth: