Cubase Pfade

Hallo an
wer auch immer das liest.

Vor einiger Zeit gab es mal einen Thread,
welcher alle Cubase Ordner / XLM- Dateien Pfade listete.

Also, wo wird die Mediabay abgelegt,
wo werden z. B. die Presets abgelegt, die ich in Kontakt erzeuge.

Ich hatte beispielsweise eine neue Konfiguration der Kontaktkanäle
für den Studiodrummer erzeugt und in Kontakt als Preset gespeichert.

Eine Neuinstallation des Systems wurde nötig.
Ich kopierte zuvor alle Ordner aus dem Cubase Ordner, und auch aus dem AppData Zweig
und kopierte sie nach der Neuinstallation wieder an den gleichen Ort.

Trotzdem waren die Konfigurationen für den Kontakt futsch.
Ich würde sagen, dass ich irgendwas beim Kopoieren übersah.

Hat jemand von Euch noch diese Pfade gespeichert, oder den Link auf diesen Thread?
Ich hab mir zwei Tage den Wolf durch das Forum und die KnowledgeBAse gesucht
es aber leider nicht mehr gefunden.

Gruß, g23

hi groover

https://www.steinberg.net/de/support/knowledgebase_new/show_details/kb_show/cubase-and-nuendo-program-preferences-files-in-detail/ :sunglasses:


gruß chris

PS: aber ich glaube, das kontakt sowas in seinem prg-ordner speichert !! -> hoffe, den hast du noch um nachzusehen ?

Hi chris,

besten Dank. :slight_smile:
Gleich speichern und auch ausdrucken.

Beste Grüße
g23

:astonished: nu sind sie wech :open_mouth: :open_mouth: ->> keine Ahnung warum !!!

hoffe du hast sie noch speichern können

gruß chris

:astonished:
Das is ja krass.
hatte den Link einem Kumpel gesendet und der sagte mir auch funzt nicht.

Danke aber, hab ich gespeichert und ausgedruckt.

Was da manchmal los ist… :confused:

Gruß

Für Kontakt evtl. in “Dokumente\Native Instruments\Kontakt\ u.s.w.” ? Auch die Presets für die Steinberg-Instrumente sind in “Dokumente\Steinberg” zu finden. Und an den Cubase Einstellungsordner kommst Du ganz leicht im Startmenü. Also auf Deine Cubaseversion klicken und dann auf den Einstellungsordner…

.

Danke euch, noch bevor ich fragen konnte kommt hier der Antwort thread :slight_smile: Jetzt funzt der link auch wieder, ich hab mir screenshots gespeichert anstatt auszudrucken.

Thanks.

dann hab ich offensichtlich den Kontakt Ordner übersehen.
Einen Studio Drummer Ordner unter Dokumente/Local hatte ich gefunden und kopiert.
Die Cubase Ordner habe ich aus dem Installationspfad und aus dem Dokumente/AppData/…
kopiert.

Also früher konnte man gezielt selber bestimmen, wohin eine Presetdatei von egal was
auf der Platte abgelegt wird. Ich hatte zu dieser Zeit eine extra Ordner
StudioSetups/jeweiliges Instrument FX/preset
Man wußte einfach schon vor Abspeichern wo genau was zu finden sein wird.
Zur Zeit fühle ich mich an diesem Punkt etwas entmachtet.
Muss wahrscheinlich nur die neuen Strukturen von Cubase erforschen.

Also nochmal Danke Leute,

Gruß
Joe

Oh ja, das kenn ich nur zu gut - Rechner neu aufgesetzt, die ganzen Pfade, Presets, Ordner…

Aber es nützt ja nichts!
ich mache mir immer etwas Mut dabei, indem ich mir sage, wie schön bequem wir es doch heutzutage mit dem “Studio-im-Rechner” haben!
Früher musste man sich für jeden einzelnen geschraubten Sound am Analogsynth jede Potistellung aufschreiben (!), oder ein analoges Foto (!) vom Hardwaremischpult machen, dann die ganzen Verkabelungen (!), Hardware-Outboard, Effekte, usw. usw. - man, man.

Dann doch lieber so wie heute: paar Pfade merken, regelmässig Backups machen, Presets sichern.
:wink:
Ich meine sowieso, dass man sich als DAW-User doch unbedingt und zwangsläufig mit seinem Betriebssystem und all dem, was so dahinter steht, auskennen sollte.
(…was die Softwarehersteller dennoch nicht davon abhalten sollte, Pfade & Co. für den User zu vereinfachen!
Stichwort: Cubase-Prefs-ALL-Komplettbackupfunktion…")
:slight_smile:

Haha, zu dieser Zeit hatte ich mit Studiokram noch nix am Hut.
Da bestand mein Gesamtequipment aus einem No-Name Kofferamp und einer Stratocaster Kopie. :laughing:
Hab erst so Mitte '89 mit dem Twelve, dann 24, und später Cubase all on Atari angefangen.
Ein Midi Keyboard das 8 Spuren für Midi Infos anbot um Drum & Bass Pattern zu klöppeln.

Erst mit der Einführung von VST '97 fing ich langsam an mir Homestudiokram zu besorgen.
Alles dann schonn unter 486 Rechnern, und Pentium 1… Boah Ey.
Und wenn man einmal damit anfängt… :mrgreen:
Plötzlich is man 30 Jahre älter,… :astonished: :confused: .
Aber die Musik bleibt…

Cubase-Prefs-ALL-Komplettbackupfunktion

Träumer! :laughing:

nee, mal ehrlich, warum eigentlich eine so naheliegende Funktion noch nicht implementiert? Hätte ich schon einige Male brauchen können und würde viel Arbeit sparen.

also definitiv +1

Hi.

Ja das ist schon ein Kreuz mit den Pfaden. Ich habe aus verschiedenen Gründen mehrere Userkonten auf meinem PC und obwohl ich bei der Installation von Cubase und Halion mein Häkchen bei “für jeden Nutzer” gemacht habe, herrscht das Chaos auf dem Rechner - vielleicht auch deshalb.

Da gibt es jetzt unter ‘All Users’, ‘User 1’ und ‘User 2’ Dateien und Verknüpfungen; das ist der nackte Wahnsinn. Aber wenn nun z.B. ‘User 1’ ein Preset abspeichert, erscheint diese nur bei ihm und ich sehe keine Möglichkeit es unter ‘All Users’ zu speichern, was durchaus sinnvoll ist, denn es muss nicht jeder das Rad neu erfinden - oder?

Ich wünsche mir die Möglichkeit einen Pfad (auch auf zweiter Platte) vorzugeben unter dem das ganze Geraffel, das projektübergreifend ist, gespeichert werden kann.

liebe Grüße
Klaus

+1

Dazu kommen auch noch die Vst-Sound-Dateien, die mit jeder neuen Major- oder 0.5er-Version irgendwo unübersichtlich im Windows-Dateibaum landen (ich glaube auch noch abhängig von “nur für diesen User” oder “für alle User”), die man per Setup nicht an einen zentralen Platz auf einer Extraplatte speichern kann. Ganz abgesehen davon, dass dabei oft unnötig Speicherplatz doppelt verbraten wird.

Und die Datensicherung wird echt zum Abenteuer. :question:

Man hat Verknüpfungen und Dateinamen ohne Ende, die natürlich gleiche Namen haben aber unterschiedliches Datum und wenn man dann wiederherstellt, wird es erst richtig lustig. :angry:

Ich fasse mal die mir bekannten Pfade zusammen:

Vorlagen, Presets, Einstellungen
C:\Users_“USERNAME”_\AppData\Roaming\Steinberg

Crashdumps, Strip-Presets, Effekt-Insert-Presets
C:\Users_“USERNAME”_\Documents\Steinberg

VST3 Presets
C:\Users_“USERNAME”_\Documents\VST3 Presets

VST Connect
C:\Users_“USERNAME”_\AppData\Local\Steinberg

VST Sound, Audio-Export-Scripts
C:\ProgramData\Steinberg
C:\ProgramData\Application Data\Steinberg
C:\Documents and Settings\All Users\Steinberg

HALion (evtl. veraltet)
C:\ProgramData\VST3 Presets
C:\ProgramData\Application Data\VST3 Presets
C:\Documents and Settings\All Users\VST3 Presets

Groove Agent, HALion, ext. Midi-Geräte (32bit)
C:\Program Files (x86)\Common Files\Steinberg

Groove Agent, HALion, ext. Midi-Geräte (64bit)
C:\Program Files\Common Files\Steinberg

Hauptprogramm inkl. PlugIns (32bit)
C:\Program Files (x86)\Steinberg

Hauptprogramm inkl. PlugIns (64bit)
C:\Program Files\Steinberg

Das sind aber lange noch nicht alle…

:wink:

Danke Daniel,

da hast Du reichlich Aufwand betrieben.
Chris hatte im Übrigen im zweiten Post dieses Threads schon mal den Link
auf die von Steinberg eingerichtete Site dazu geschrieben.

Ich empfehle das aufzurufen, und die Seite zu speichern, bzw. auszudrucken.
Ich hab das jedenfalls so gemacht.

Gruß Joe

Welche fehlen denn?
Unterordner habe ich natürlich weggelassen.

Eben auf die Schnelle gesehen, ich hatte die Unterordner (richtig Daniel) in meiner Liste auch mit aufgeführt, da ich öfter Sicherheitskopien erstelle.

Wie oben erwähnt gibt es bei mir mehr als einen User. Jedes Preset o. ä. landet in den Verzeichnissen dieses Users und ist für andere nicht im Zugriff. Man muss also auf Windows-Ebene kopieren oder Verknüpfungen erstellen und das macht das ganze zum Alptraum.