elicenser stürzt permanent ab beim Lizenzupgrade

Hallo,

hoffe mir kann jemand helfen.

Hab nach der Cubase 7 Installation meine Lizenz von 6.5 auf 7 updaten wollen und nun stürzt die eLicenser Software 6.5.2.1112 und auch die neuste 1113 permanent ab.

Ich gebe die neue Upgrade Lizenz ein, selektiere dann Cubase 6.5 fürs Update, dann wenige Sekunden grüner Fortschrittsbalken und danach abstürzt. Hier 2 screenshots davon.
https://dl.dropbox.com/u/96192996/ElicenserProblem.JPG
https://dl.dropbox.com/u/96192996/ElicenserProblem2.JPG

So ein Käse. Weiß jemand Rat ? Das wäre sehr nett.

Gruß
Andreas

Welcome in the club :cry:
habe gleiches Problem von 6.0.7 auf 7.0 unter W7 64 bit, licenser hängt; Fehlermeldung wie unten. Bereits mit Admin und ohne Admin Rechte ausprobiert, e Lic Wartung durchgeführt, etc.
Wie unsere englischsprachigen Mitstreiter sagen würden --> elicenser sucks !!
Hoffentlich liest das wer von SB.

Vielleicht hilft es als Administrator starten?

Oder (wenn die Möglichkeit besteht) das ganze mal an einem anderen Rechner oder Laptop probieren.
Wenn eLicenser an einem USB-Hub steckt vielleicht mal direkt an einen USB-Port vom Rechner stecken.

Der eLicenser hängt seit ewigen Zeiten an diesem Port. Und mit der 6.5er hats auch geklappt.

Das ganze habe ich als Administrator user gemacht. Danach habe ich es auch nochmal als normaler user und dann mit “Als Administrator” ausfürhren probiert. Kein Unterschied.

Die ganzen Funktionen unter “Support” Menue habe ich auch schon probiert. Das bringt auch alles nichts.

Das ist schon echt peinlich finde ich … Sowas hab ich sonst noch nie gesehen :frowning:

Gruß
Andreas

Ich habe gestern das Upgrade der Lizenz mit der gleichen eLCC Version 1113 (Win7 x64) gemacht von 6.5 auf 7. Ohne Probleme. Also ist es kein genereller Fehler. Deshalb vielleicht mal an nem anderen Rechner / Laptop testen oder den eLicenser mal an einen anderen USB Port stecken.

Danke für die netten Radschläge, Admin habe ich bereits vorher probiert, auf meinem Laptop bekomme ich jetzt broken USB elicenser, na jetzt geht gar nichts mehr prost Mahlzeit.
Wieder eine Erfahrung, dass diese Foren nur zum … taugen…

Wahrscheinlich ist beim ersten Versuch die Lizenz upzudaten etwas im eLicenser / eLCC schief gelaufen und alle weiteren Fehler waren Folgefehler aufgrund dieses “Bruchs” und deshalb ist der eLCC auch immer abgeschmiert.

Eventuell mal im eLCC eine Reparatur starten. Wenn das auch nicht klappt, dann ist der Dongle wahrscheinlich wirklich hinüber.

Das dachte ich auch schon mal, da half mir die “Überinstallation” der neusten version der Dongle Software.

Dieser blöde Dongel geht mir ganz schön auf den Senkel, angefangen mal vergessen mitzunehmen, und dann noch diese inkonsistenten Status Zustände.

Hatte solche Probleme bisher noch nicht. Und ich habe 4 Stück von den Dingern am Rechner.

Als Nachschlag zu meiner Mail (s.o.)
habe den e licenser schulußendlich auf dem Mac Air meiner Frau gestartet und ohne Probleme den Lizenzschlüssel für C7 auf meinem USB Stick aktiviert.
Danach hat sich C7 auf W7 64bit (natürlich) wieder mal aufgehängt, was durch Entfernen von Plugins wie Effectrix, Slate Tape Emul., etc. behoben wurde.
Beim Start wurde mein der Yamaha N12 Mixer ohne Probleme erkannt, das VST MIR Pro von VSL meldete sich mit einem Hinweis, dass ein neues Update vorliegt, habe ich heruntergeladen und nun ist alles Paletti.

Conclusio:

  • Falls ein grober Fehler auftritt, versuche nicht auf einem ähnlichen Windows System herumzumurksen, schau mal, ob das auf einem Mac funktioniert (auf der Windows Ebene gibt es durch die vielen Systemabstufungen und Konfigurationsmöglichkeiten einfach zu viele mögliche Fehlerquellen), dann ist die Fehlerbehebung oft leichter

  • Das VST Mgmt System von C7 ist schwach, ein nicht funktionierendes Plugin gehört übersprungen und deaktiviert, ein C7 Loop ist unakzeptabel

Es muss nicht immer ein Apple sein :wink:

Lösung: auf dem Windows 7 Laptop meiner Frau ohne Probleme geupdated.

Auch SP1, auch 64-bit … ist schon alles seltsam, aber immerhin gelöst.

Danke für Eure Anregungen !

Weihnachtliche Grüße
Andreas

So, meine Installation geht auch nicht! Ich könnte ko…

Abbruch nach wenigen Sekunden mit folgender Fehlermeldung:

eLicenser Control Center funktioniert nicht mehr
Beschreibung:
Stopped working

Problemsignatur:
Problemereignisname: CLR20r3
Problemsignatur 01: elcc.exe
Problemsignatur 02: 2.3.0.21
Problemsignatur 03: 50a0ea9a
Problemsignatur 04: eLCC
Problemsignatur 05: 1.0.4699.24148
Problemsignatur 06: 50a0ea9a
Problemsignatur 07: 22b
Problemsignatur 08: 1a
Problemsignatur 09: System.NullReferenceException
Betriebsystemversion: 6.1.7601.2.1.0.256.48
Gebietsschema-ID: 1031

PROTECTED OBJECT SERVER FUNKTIONIERT NICHT MEHR
Problemsignatur:
Problemereignisname: APPCRASH
Anwendungsname: SYNSOPOS.exe
Anwendungsversion: 1.13.0.9
Anwendungszeitstempel: 50896117
Fehlermodulname: ntdll.dll
Fehlermodulversion: 6.1.7601.17725
Fehlermodulzeitstempel: 4ec49b8f
Ausnahmecode: c0000005
Ausnahmeoffset: 0003331f
Betriebsystemversion: 6.1.7601.2.1.0.256.48
Gebietsschema-ID: 1031
Zusatzinformation 1: 61ec
Zusatzinformation 2: 61ec866a20a94ba7e01a66e82f05147d
Zusatzinformation 3: 6d57
Zusatzinformation 4: 6d57e650981821619cc98bbcbf294f9a


Und jetzt?

Kann jemand was dazu sagen? Vielleicht fühlt sich ja sogar jemand von Steinberg dazu berufen. Ach nee, mein Geld haben sie ja schon, dann kann einem der Kunde ja egal sein.

Eine derartig mieser Installationsvorgang ist mir bislang noch nicht untergekommen. Absolute Frechheit!

Gruß,
noerdli

Dieser Fehler “System.NullReferenceException” in Verbindung mit der “ntdll.dll” sieht für mich nach einer Null-Pointer-Exception aus. So ein Fehler kann mehrere Ursachen haben. Er tritt z.B. auf, wenn innerhalb der Software auf ein Objekt zugegriffen wird, das nicht initialisiert oder instanziiert ist. Das Programm greift somit ins leere und dann knallts. Das ist somit entweder ein Fehler in der eLCC Software oder er kann auch vorkommen, wenn eine Software DLLs verwendet, die aber nicht zur Software-Version passen. Z.B. nach einem Update der Software wenn einige DLLs nicht ausgetauscht werden konnten und somit ein Versions-Mischmasch vorliegt. In der neuen Version wird z.B. ein Objekt erwartet, das aber in der alten Version nicht exisitiert.

Ich weiß ist jetzt eine ziemlich platte Erklärung aber ist immer schwer für einen Entwickler sowas zu erklären :mrgreen:

Also eventuell mal das ganze eLCC deinstallieren, PC neu starten, eLCC mit Admin-Rechten komplett neu installieren.

Danke für Deine Erläuterungen, aber die helfen mir - auch mangels Hintergrundwissen - leider nicht weiter. Im Übrigen habe ich das Control-Center auch auf meinem Laptop mit Win XP/SP3 installiert. Auch dort bricht die Lizensierung ab! Auf meinem Musik-PC ist Win7/64 Bit. Somit habe ich die Systemvoraussetzungen erfüllt.
Ich erwarte aber für mein Geld ein funktionsfähiges Programm, welches ich ohne Informatikstudium installieren kann. Ich bin seit Cubase SX3 dabei und habe jedes große Update mitgemacht. Aber das habe ich noch nicht erlebt. Aus reiner Geldgier und ohne jegliche Kundenorientierung wird uns ein unausgegorenes Programm für ~200,-€ vor die Füße geworfen, welches sich noch nicht einmal installieren läßt. Aus welchem Grund auch immer.

Liebe Steinberger, kümmert Euch darum!

noerdli

Ja das stimmt. Also ich habe z.B. auch ein Win7 x64 System. Ich bin mir allerdings jetzt nicht mehr ganz sicher ob ich das Lizenz-Upgrade mit dem aktuellsten eLCC (6.5.2.1113) gemacht habe oder mit einer älteren Version. Ich meine, ich hatte das mit einer vorherigen Version gemacht und das neue eLCC wurde erst mit dem Cubase7 Setup installiert. Ansonsten vielleicht mal eine ältere Version installieren und die aktuellste Lizenz-Datenbank laden und dann nochmal probieren.

Ich habe es mit der 6.5.2.1113 al auch der 6.5.2.1112 versucht. Beides gleich. Und wenn es für die Installation irgendwo im System notwendig sein sollte ein Häkchen zu setzten, dann sollte Steinberg dies gefälligst kundtun. Ich kann und will das gar nicht nicht wissen, ich bin Musiker! Es reicht schon dass ich mich schon den ganzen Sonntag mit diesem Schei… rumärgern muß!
Dies ist das erste und letzte mal dass ich mir zu einem solch frühen Zeitpunkt ein Update besorge.

noerdli

Ich habe auch das Problem und erst einmal den Support angeschrieben, der Frust blieb aber bis jetzt aus, denn Cubase 7 läuft wunderbar mit meiner Cubase 6.5 Lizenz, jetzt schon Stunden… :confused:
Ist das normal?

Grüße,
Nils

Hier vielleicht hilft euch das hier. Dabei handelt es sich eigentlich um ein Problem mit VSTSound-Sets aber in Verbindung mit dem eLicenser-Treiber. Vielleicht wird hier irgendetwas nicht gescheit upgedatet wenn das eLCC aktualisisert wird:

http://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?f=179&t=29434&p=192880#p192807

Hier mal der relevante Teil:

Close all Steinberg programs including the eLicenser Control Center.
Open the folder “C:\Windows\SysWOW64”
Now please delete the “SYNSOACC.dll”
Open the folder “C:\Windows\System32\synsoacc.dll”
Now please delete the “SYNSOACC.dll”
Please download the latest “eLicenserControlCenter.exe” from > http://www.elcc.eu >
Click on your Windows Start button and type in cmd and open the cmd
Now drag the downloaded “eLicenserControlCenter.exe” into the black cmd field
After this hit the space bar once and type “/o” without the quotation marks.
Now press enter to install the latest eLicenser Control Center in overwrite mode.

Dieser Hinweis kann gar nicht oft genug geschrieben werden!
Info dazu:
Wenn die synsoacc.dll manuell nicht umbenannt oder gelöscht wird, dann wird zwar bei der ElIcenser-Installation das eLicense Control Center auf den neuesten Stand gebracht aber nicht, diese synsoacc.dll!
Die hat weiterhin den alten Stand.
Bin froh, dies vor der meiner Installation vor Tagen gelesen zu haben.
Allerdings gibt es auch Kollegen, die gar nichts beachtet haben, und bei denen läufts.
Komische Sache das…