Gelöst: Reihenfolge Schritte Neuer Rechner

Hallo zusammen, Servus und MoinMoin,

ich hatte vor einem Jahr riesige Probleme mit dem Update auf Windows 8.1, deshalb möchte ich dieses Mal alles richtig machen. Also: Ich habe einen neuen Rechner mit Windows 10 vorinstalliert.
Den mache ich erst mal “sauber”. Das weiß ich wie’s geht. Dann installiere ich meine Roland Quad. Schon da kann es Probleme geben, aber das ist ja nicht mein Problem hier. So.

Ich habe ein Update gekauft. Von Cubase Artist 7.5 auf 8.5 ---- 9GB | Und jetzt kommt’s, in welcher Reihenfolge muss ich die bekannten Schritte installieren?

  1. eLicenser Control Center
  2. USB Stick mit Lizenz
  3. DVDs (???)
  4. Update auf 8.5

Also ich würde jetzt mit 4 anfangen, 3 auslassen, und dann 1 und 2. Auch wenn die Frage sicherlich schon gestellt worden ist, würde ich mich freuen, wenn Ihr mir antworten könntet. Natürlich habe ich diesen Thread hier gefunden
https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=176&t=64735
aber ich bin mir immer noch nicht sicher. Weil Windoof jetzt die Wiederherstellung optimiert hat, möchte ich nie mehr wie früher drei Tage lang ein ganzes System neu aufsetzen, also muss das perfekt sein. Danke!

Und wenn wir schon dabei sind: Ich habe zwei Festplatten. Eine kleine SSD und eine 2TB HD. Programme auf C: und Waves und Projekte auf D: , oder wie wird es empfohlen? Schönen Tag und Daaaaaanke. :slight_smile:

Mein Gott, was für ein Drama um so einen Mist. Die startcenter.exe deines 9 GB downloads doppelklicken und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen - wichtig -auch lesen und verstehen, was da steht! Danach wenn gewünscht und vorhanden updates installieren. so simpel isses.
Wenn das schon kompliziert ist, frage ich mich manchmal schon, wieso man dann aber scheinbar bedenkenlos wild im Betriebssystem rumfuhrwerkt, um es “sauber zu machen”

Besorgst Du Dir eine vernünftige Image software, da geht das in 30 Minuten. Auch dazu gibts hier genügend threads…

yo, Danke für die Antwort. Die 9 GB SIND doch das Update und ich will auf keinen Fall eine Installation wieder rückgängig machen. Also: Erst die DVD und DANN das “update” oder ist die *.exe nicht schon das ganze Programm?
Zum Saubermachen: Wer O&O shut up nicht benutzt ist selber schuld … :smiley:
Die images von Windoof funktionieren seit Jahren, habe 4 PCs, kein Grund, hier Zusätzliches zu kaufen.

Nein, in Deinem Account gibt es den Download der Komplettinstallation von Cubase 8.5 (ca. 9 GB)
Da ist alles mit drinne, Ausnahme der älteren VSTis und VST Effekte, die sind dann im Steinberg Archiv zu finden.

Aber Retrologue und GA4 SE und Co. ist mit dabei.

Also, nur die CUbase 8.5 Komplettinstalltion installieren, ansonsten der Installationsroutine folgen.
GGf. danach Update auf die letzte 8.5 Version machen

Diese Erfahrung kann ich nicht teilen. Ich hätte es mal gebraucht, dann war es defekt.

Ich nutze Acronis True Image 2014 und empfehle dir eine externe Image Software.

Image Software ?? Externe ?? Wieso ?? Funktioniert die Windows Software nicht ? Kann ja sogar Mac Os … :laughing:

Ganz herzlichen Dank “whitealbum”. Das war genau meine Frage. Ich dachte mir schon, dass bei dieser enorm großen
Datei alles mit drinne ist. Werde also genau so verfahren. Danke!

Seit 2013 mache ich System_Backups mit dem Windoof-on-Board-Tool und hat bisher immer funktioniert. :slight_smile:

Dann verstehe ich nicht, warum Du 3 Tage lang ein neues System neu aufgesetzt hast

Verstehe nicht, was Du nicht verstehst: Bevor ich 'n System-Back-Up machen kann, muss ich ja erst mal was haben, was sich zu speichern lohnt und das dauert bei mir eben paar Stündchen, allein Superior und EZdrummer neu zu installieren. Anyway, das ist eine lange Geschichte, denn nach dem Update auf Win8.1 war alles langsamer und Cubase brauchte doppelt so lange zum booten usw. undsofort … und dann hat mir mein Backup ja auch nix geholfen, außer ich wäre zurück auf win8. Egal, das ist Schnee von gestern, der Rechner war eh Köse, jetzt habe ich ein Super Teil mit 16GB Speicher und neuestem I-7. :laughing:

Jetzt hoffe ich mal, dass ich morgen abend hier frohe Kunde habe und ich mein erstes Projekt mit WIN10 und Cubase Artist 8.5 gespeichert habe. Ich glaub es erst, wenn’s läuft. (Dann mache 'n Image) und dann iss erst mal Ruhe für 3 Jahre, hoffe ich. cu

Glückwunsch Gerado, ich plane auch einen neuen Rechner! :smiley:

Am Rande: das sporadisch aufkeimende Gejammer vieler User hier um Neuaufsetzung eines Systems kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen - denn macht das mal ausschliesslich mit Hardwaregerätschaften, Mischpulten, Kabelwegen, Patchcords, Midi, und und und… - da ist man dann mehrere WOCHEN dabei!!! :wink:
Den halben Tag PC-Installation und Konfiguration, da lach ich doch drüber. Echt. Schon oft gemacht.
Wenn man da strukturiert rangeht, ist das easy. Auch wenn es nervig ist.
Und wenn man das dann mehrmals schon gemacht hat, wird mal viel entspannter…
Tipp daher: einfach öfter mal das komplette System formatieren und neu aufsetzen. :laughing:

@Geraldo7
Dann bitte um Rückmeldung ob alles geklappt hat.

Die enthusiastische Neuaufsetzungsstimmung kann ich nicht nachvollziehen.
Mit einer Ausnahme, wenn man auf DEMSELBEN System neu aufsetzt, und mit Windows Mitteln und meinetwegen auch Imagehelfern (um die ich einen großen Bogen mache, aus eigener Erfahrung).
Image aufspielen, und in der Regel läufts, in der Regel, den es gibt nichts, was es nicht gibt (ggf. manche Plugs müssen nochmal lizensiert werden, um nur das wenig Aufwändigste zu nennen).

Man kann auch versuchen eine Windows Image auf einen anderen PC aufzuspielen, einige machen dies und es kann auch funktionieren, aber nicht wundern wenn es Probleme gibt (andere Komponenenten haben andere Treiber, die in Verbindung mit Windows Treibern passen müssen, wie gesagt, manchmal funktionierts.).
Bei mir hat das nie zufriedenstellend funktioniert.

Das Entscheidende ist aber, die Installation der Softwarepakete, wie DAWs. Plugs und Co, und das dauert, wenn man dies neu aufsetzt, inkl. Rückschläge, weil irgendetwas mal wieder nicht funktioniert.

Also, User die gerne Ihr Hobby frönen, PC aufsetzen, immer gerne tuen :mrgreen:
Ansonsten, never change a running system.

Damit laufe ich bisher immer sehr gut :slight_smile:

@Whitealbum mein Posting zuvor war reiner Sarkasmus. Niemand hat Bock so etwas zu tun. Aber es muss halt gemacht werden…

Hallöle
Ich habe in den letzten Wochen diverse Rechner “neu gemacht”.
Alle auf Win10, auf allen wegen, clean install und auch Update (von 7 und 8.1)!
Darunter auch ein uralte Laptop.
Bei keiner Maschine gab es dabei Probleme!
Jede “cubase und PlugIn installier Orgie” hat reibungslos funktioniert!
Klar dauert halt seine Zeit, aber Probleme???

Hi centralmusic,
da wir uns nicht kennen, war ich mir nicht ganz sicher, habe aber doch auf den beliebten Fatalismus beim Neuaufsetzen eines Systems getippt. :laughing:

Es muss gemacht werden, aber wie oft der CC schon meine Installation von Qbase zerschossen hat, glaubt mir ja keiner. Aber dass es “ein wenig” dauert, meine 24 Produkte von Toontrack zu installieren, wenn man diese wie ich neu runterlädt und eine Auf-Lande-Wohnen-ist herrlich!-Interntetspeedleitung von satten 8Mbit/sec hat, schon eher. Dazu noch paar eher “kleinere” (ha!) Produkte von Spectrasonics von DVD. Aber gut, ich bin ein langsamer Arbeiter.

Genau deshalb sollte ja alles sauber installiert werden, damit ich DIESE Arbeit eben nur einmal habe, ob nun ein Image mit Bordmitteln oder nicht, ist ein anderes Thema. Danke!

Vielen Dank an Alle! Ich freue mich sehr über die Resonanz!

Dass die ganze Chose nicht gaaaanz so einfach ist, wie der eine oder andere meint, lässt sich an der Antwort vom Steinberg Support erlesen. Der nette Kollege teilte mir heute freundlich mit, zuerst das Update von Artist 7.5.30 auf
7.5.40 zu machen. :question: :question: :question: :question: :question: :question: :question: :question: :question:
Auf einem neuen System? Erst 7.5.30 installieren, dann den Patch und dann 8.5. — Ich hoffe, das war ein Missverständnis. Keine Sorge, Leute, so werde ich es nicht machen.
Kann leider noch nix berichten, denn mein PC ist in Hagen bei dem dortigen BZ der Post verschollen. :laughing:
Das Leben könnte so einfach sein. (Grönemeyer) Isses aber nich’! (Fantas)

Gute Nacht


P.S. @whitealbum : Ich melde mich dann, versprochen!

UPDATE: verschollener PC aufgetaucht, Quad in 10 Minuten installiert, Rest kommt morgen, das wird ein langer Probentag. cu

vl. hat der Support-Mitarbeiter es deshalb gemeint, weil, wenn man Cubase 7 installiert, die Cubase-Projekte (*.cpr) mit Cubase 7 verknüpft werden und dann alles stanartmäßig mit Cubase 7 geöffnet wird…

Man kann eigentlich gar nichts falsch machen, der Kopierschutz wird nur aktualisiert wenn er älter ist, und den neuesten den man mindestens braucht ist eh immer dabei, und wenn man kurz auf die Supportseite schaut, sieht man, dass es nur ein Update für Cubase pro 8.5 gibt: “Cubase Pro 8.5.20 Update”.
“Wenn man die DVD versumpert hat” oder als Download gekauft hat, kann man sich: “Cubase Pro 8.5 - Complete Installation” runterladen. (von der CBpro8.5 Download Seite)

CubaseX und CubaseX.5 sind 2 verschiedene Anwendungen, also wenn man von X auf X.5 “updated”, bekommt man eine neue Anwendung unter “Programme und Features” in Windows installiert (welche je einen eigenen Programme-, “Benutzereinstellungs”-Ordner, e.t.c. haben). Nur den Content teilen sich alle Cubase Versionen gemeinsam, z.B. den Reverence, oder HalionSONIC… welche man auch einzelnen installieren/updaten kann, (und das Plugin neuer sein kann als das was bei der CubaseVersion ursprünglich dabei war). Und nach einiger Zeit fallen dann eh einige Produkte raus und werden durch neu ersetzt zB. HalionONE durch HalionSONIC und wenn man dann die alten CB4 Projekte in Cubase8 öffnen will (wo man den HalionONE verwendet hat) müsste man den HalionONE + Content nachinstallieren (von den entsprechenden DVDs) Am einfachsten ist es wohl: von unten nach oben seine Cubasee mit den entsprechenden Setup.exe b.z.w. übers StartCenter zu installieren, dann hat man alles was man je hatte installiert…
Ich hatte leider kein Cubase8 aber aller wahrscheinlichkeit nach, wenn man Cubase 8 installiert hat und dann Cubase 8.5 dazu installiert, wird bei der 8.5er installation, beim Setup, bis auf’s CB8.5 selbst, fast nichts installiert.

Das “Cubase Pro 8.5.0 Update” (auf der CBpro8.5 Download Seite) haben sie vermutlich dazu gemacht, dass Leute sich nicht unnötig gigabyteweise Content runterladen müssen, den sie eh schon mit Cubase 8 installiert haben, um Cubase 8.5 zu installieren…

CBpro8.5 Download Seite


LG

Herzlichen Dank für die rege Beteiligung an Alle!

Man sollte es nicht glauben, aber Windows 10 hatte in 10 Minuten die USB-Soundkarte fertig, es gab keine Konflikte mit der Onboard. Fettich. (Was war das früher für ein Gedöns, den Onboard-Müll im BIOS zu deaktivieren!).
Ich habe die eh schon 9GB große „Update-Datei“ von Artist 8.5 benutzt, diese enthält das ganze Programm, keine Notwendigkeit, vorher 7.5 zu installieren. Die habe ich entpackt und es gab tatsächlich keine Mucken. Im richtigen Moment kam nach einer Zwischeninstallation des ControlCenters die Frage nach dem Key und in 30 Minuten war Cubase funktionsfähig. Nach einem Neustart war alles da und CC zeigte die 8.5 Lizenz an. Update auf 8.5.20 auch erledigt und gut war’s. Hat sich echt verbessert. Supi.

Dass das Aufsetzen eines Systems per se nervtötend langweilig ist, können einige ja nachvollziehen. :laughing:
Heutige Stolpersteine des 9-stündigen Installationsmarathons waren, dass Trilian, aber nicht Toontrack VSTs erkannt wurden. Versteht so was einer? Egal, nachdem ich den Pfad gefunden hatte, war auch das paletti. Trilian-Hersteller wollte doch tatsächlich 10 Euronen für den Download!!! Ohne mir, dann eben daneben gesessen, wie mein neuer PC 5 DVDs einliest. Herrliche Beschäftigung das. Gut, dann wollte Windows mir partout nicht den 2ten Bildschirm erkennen, Kabelersatz im Keller gefunden, auch das läuft. :smiley:

Zu meiner ursprünglichen Frage zurück: Diese Frage hat sich erledigt, die Installationsdatei ist so gut programmiert, dass (fast) keine Stolpersteine mehr existieren. Jedenfalls hier und heute. Unter Windows 10 war die Installation eine Freude. Keine Probleme. Cubase läuft rund und ist wieder sehr schnell, so wie es soll. Uff. Vielen Dank nochmal an alle. cu

Schön !
Und jetzt das Backup ( Image ) nicht vergessen. :bulb:

Ebenfalls mein Tipp! Und alle 4 Wochen System sichern. Man weiß ja nie…

Ihr habt’s ja verschrieen, Windows kann kein Image herstellen. Muss wohl doch Acronis her …