Immer noch Cpu Auslastung/Audio Aussetzer ermittelt ..

Soo solangsam bin ich mit meim Latein echt am ende!!!

Ich hab wirklich alle Maßnahmen ergriffen,die mir bekannt sind um den Pc als wie auch Cubase zum besten zu optimieren!!

Alle Stromspar Funktionen ausgeschaltet,Alle unnötigen Hintergrund-dienste und Systemstarts deaktiviert!Festplatten alle defragmentiert ,Neuste Treiber für den Chipsatz und das Audiointerface gezogen und installiert!! Genauso neustes Bios usw draufgeschmissen. Cubase Intern :

Autospeicher Funktion deaktiviert,Audio Priorität auf Boost gestellt,Multicore Funktion aktiviert,usw usw.,

Wenn ich in Cubase arbeite ist auserdem auch der Virenscanner ausgeschaltet sowie kein Browser offen !! Oder irgendwelche Update Funktionen aktiv!!


UUUUND TROOOOOOOTZDEEEEM Zeigts mir noch immer in Cubase 6 (32 bit) Cpu Auslatung/Audio Aussetzer ermittelt an! Und es kommt zu Verzögerung der Sounds bzw sie geraten aus dem Takt! Und immer wieder diese sch… Fehlermeldung !!

was zur Hölle kann das denn sein ?? Es sind nicht mal viele Spuuren die offen sind bzw aktiv ! gerade ma 8!! Und das meiste davon ist Audio Material!

Zu meim System :


Windows 7 x64 Ultimate
Amd Phenom X6 1090T 3,2 Ghz 9,0 Mb Total Chache
8Gb Ram von CrossAir (2x4 Gb)
Asus Mainoard M4A785TD-M-Evo
FirewireKarte mit VIA Chip
AudioInterface : Focusrite Saffire Pro 24 Dsp (Firewire)
Asio Puffer 128 ms und höher ausprobiert (Keine Besserung)

Was zur Hölle hat da Cubase denn noch zu meckern?

Oder ist die Audioengine bei Cubase 6 nich richtig programmiert worden?

Weil solangsam ist das echt mehr als nur Nervig!! :imp: :smiling_imp:

Btw ps : ich hab sogar DPC Latency Checker laufen lassen und er sagt mir das es keine hohen Peaks gibt alles im grünen Bereich!!

Hallo,


hast Du folgendes auch schon mal probiert ?

http://www.focusrite.com/answerbase/ge/article.php?id=358

Gruß,

Chris



Nur noch mal so als Info von meiner Seite, auch ich bekomme diese Nervigen “CPU Überlastung/Audio Aussetzer ermittelt” Meldung immer mal wieder. Und dabei ist es unabhängig welche Soundkarte ich benutze, egal ob mein Tascam über Firewire oder das M-Audio über USB 2.0. Diese Meldung tritt mal mehr und mal weniger auf, Projekt unabhängig. Das habe ich schon seit Cubase 5(64Bit) so und dies ist auch bei Cubase 6(64Bit) so und wird auch so bleiben. Ich habe aufgehört mich darüber zu ärgern und den Grund dafür zu suchen und ignoriere dies dann auch immer schön. Arbeiten lässt sich damit trotzdem ohne Probleme, man muss es halt nur immer wieder wegdrücken. Nerven tut´s trotzdem.

Gruß
Ischhhhh :mrgreen:

Nur zur Info, falls es jemand wissen wollte: Für dieses Verhalten gibt es eine Programmeinstellung…

@ Thinkingcap wie ich schon schrieb hab ich auch alles Cubase Interne ausprobiert! Autosave aus /an …Multicore modus Ein/Aus ,Audio Priorität Normal und Boost, Steinberg’s Optimierungs Modus Ein/Aus… = Alles brachte NICHTS !!! Und was nüzt es mir Warnmeldung anzeigen bei AudioAussetzern zu deaktivieren (was du wahrscheinlich mit Programmeinstellungen meinen wirst) wenn mein Projekt nicht korrekt abgespielt wird? Und alles nur noch aus dem Takt läuft? Und es dauerns knackst!!!


Und es ist ein wirklich ein frisches Projekt gerade ma seit gestern erstellt!!!

Dass kanns doch echt nicht sein? Denn so macht das Produzieren echt kein spass!! Kann es sein, dass Cubase 6 Probleme hat mit Amd 6 Kern Cpu’s ?

Nur zur Info, falls es jemand wissen wollte: Programmeinstellungen sind nicht der heilige Gral und führen hin und wieder mal nicht zum erhofften Ergebniss. Wenns nur mal so einfach wäre.

@Trancemaster84:
Das mit der Programmeinstellung war weniger an dich gerichtet. Wenn alles aus dem Ruder käuft ist schon klar, daß das Problem woanders liegt. Ich hatte diese Option eben auch mal aktiviert, und bekam dann eben auch Meldung bei und das immer nur bei Dingern, wo ganz klar war, dass da jetzt eben ein Aussetzer war, weil ich halt während des Abspielens ein plugin insertiert hatte, und die komplette PDC neu berechnt werden musste. Ansonsten lief es bei mir ohne Probleme, wrshalb ich die Programmeinstellung irgendwann deaktiviert habe . Bei atarifalcon hörte sich das für mich ähnlich an, deshalb der Hinweis (mit dem Hinweis, Diesen auch gerne nicht zu beachten)… Dass bei so schwerwiegenden Dingen wie bei Dir das Deaktivieren dieser Programmeinstellung nicht die Lösung sein kann, ist schon klar…

NEIN -> läuft bei mir alles im grünen bereich :slight_smile:

ABER
kann das etwas hiermit zu tun haben :question:

Bei meiner M-Audio Karte wird bei den Hardwarevoraussetzungen ein Firewire-Anschluss mit TI-Chipsatz empfohlen
Schau diesbezüglich auch hier:

http://www.musiker-board.de/soundkarten-interfaces-preamps-rec/374694-focusrite-saffire-pro-24-dsp-firewire-knacksen-unter-vista.html

gruß chris

@thinkingcap:

Nur um das klarzustellen, ich wollte dich nicht jetzt irgendwie angrreifen oder dich durch den Kakao ziehen falls meine zweite Antwort so rüber kam (könnte man so sehen, ist mir erst hinterher aufgefallen). :wink: Nur die Programmeinstellungen helfen in diesem Fall nicht. Es macht ja keinen Sinn diese Meldung einfach zu deaktivieren wie ich finde. Denn ein Problem liegt ja auf jeden Fall vor. Ich will auf jeden Fall sehen wann das Problem auftritt, deshalb stelle ich es auch nicht ab. Ich habe auch schon vieles ausprobiert, Bios und Chpisatzupdate, sämtliche Audioeinstellungen durchgegangen, die Treiber meiner Audiocards sind aktuell usw. Nichts fruchtet. Deshalb gebe ich es auf und mache einfach so weiter. Ich hatte zu Anfang gedacht, das die VST-Bridge von Cubase ggf. dieses Problem verursacht. Die UA-Plug Ins sind ja die einzigen Plug Ins die ich als 32Biter im 64Bit C6 über die interne Bridge laufen lasse. Aber das allein kann es nicht sein, denn selbst wenn ich keine UA-Dinger insertiere tritt es manchmal auf. Egal. ich kann damit leben. Solange nix wie bei Trancemaster aus dem Takt läuft ist es ok. Also nochmal, meine Antwort war nicht gegen dich gerichtet. Auch wenn es im Nachhinein vielleicht etwas so aussehen könnte. Programmeinstellungen allein sind nur manchmal nicht immer die Lösung.

Gruß :wink:

passt schon, bin ja auch nicht gerade zimperlich, wenns drum geht, das Maul dumm aufzureissen… :mrgreen:

@Chris

meinst du es könnte an meiner FW Karte liegen die ein VIA Chip hat ? Werd mir jetzt übernächste Woche auch mal ein neues Mainboard kaufen da mein Asus doch schon 2 Jahre alt ist und es nur noch Bios Versionen und chipsatzversionen von 2010 gibt! Ich kann nur hoffen ,dass ich eine Asus Board im Mirco Atx format finde ,dass auch eine Texas Instruments Fw Chipsatz drauf hat !!Wenn ich genügend Asche hätte würd ich mir ein RME Interface oder gleich eins von Steinberg kaufen .Aber das ist momentan in meim Budget einfach nich drin


Habt ihr sonst noch Tipps was bei gerade ma 8 Spuuren Audio und 2 Vst Spuuren schon Audio-Aussetzer verursachen könnte?

Ums mal vorsichtig zu erwähnen : Nebenbei arbeite ich auch noch etwas mit Fl Studio und da treten komischerweise solche Probleme nicht auf ?!! :confused:

Wenn du den Rechner u die Focusrite Saffire schon ca 2 Jahre hast u du bis jetzt keine probleme hattest , denn natürlich nicht. Dazu fehlt hier aber ein wenig die Vorgeschichte

gruß chris

Nene nur den rechner hab ich schon 2 Jahre! das Focusrite un die Fw Karte hab ich erst ende Juli gekauft.Davor hatte ich eine Creative X-fi titanium mit asio 2.0 … Ich hab mir deswegen nen Interface gekauft,weil so halbe Gamer Soundkarten einfach nichts fürs produzieren sind.

Und die Cpu Auslastung/ Audioausetzter hast du erst seit der neuen Karte ??

Am Betriebssystem wurde nichts geändert ausser natürlich der Treiber für die Soundkarte ??

mein System hab ich ja gerade wegen Cubase so konfiguriert ,dass nur das nötigste läuft wenn ich mit Cubase arbeite! (sämtliche Hintergrunddienste usw deaktiviert )

Ich kann meine alte Karte nich mehr testen obs damit besser Läuft .Da ich sie nem Kumpel für 20 Mücken verkauft habe. Aber hab schon damals mit Cubase 5 Le gearbeitet ,und da waren mit der anderen Karte (jedenfalls) keine Asio Aussetzer bzw Audio Aussetzer! Und momentan arbeite ich mit dem Focusrite mit einer AsioLatenz von 512 ms und es kommt immer noch diese Meldung!

Also solangsam vermute ich können es nur noch 3 Ursachen sein :

Firewire Karte mit VIA chip ist nichts taugliches
Die Asiotreiber von Focusrite sind bescheiden
oder meine Festplatte auf der Meine Samples liegen ist zu langsam ? Ist zwar ne Western Digital aber hmm ,

Weil meine Konfigurtation sieht wie folgt aus :

Auf Laufwerk C : ist Cubase Installiert , auf Partition (Laufwerk) D : sind meine Samples ,und auf Laufwerk G meiner Zweiten Western Digital Platte sind meine Projekte gespeichert bzw werden da gespeichert

WANN hast du das gemacht --> schon bei le oder erst beim wechsel nach 6 ?
PS: ich habe bei mit NICHTS konfiguriert, Alles neu gemacht-> Cubase drauf -> vst installiert -> und fertig
das ding lüpt
–> man kann so ein system übrigens auch kaputt konfiguriert :sunglasses:

Da Kumpel -> kannst du die nicht nochmals zum gegentesten ausleihen. :question:
eventuell kannste ja mal als Notlösung mit dem asio4all treiber die interne Soundkarte aktivieren ( auf eigne gefahr)

Auf Laufwerk C : ist Cubase Installiert , auf Partition (Laufwerk) D : sind meine Samples ,und auf Laufwerk G meiner Zweiten Western Digital Platte sind meine Projekte gespeichert bzw werden da gespeichert

Wenn Partition D (Samples) mit auf der ersten Platte ist ( systemplatte) , kann das auch probleme geben , die sich so äußern
da er die Samples ja eigendlich von der Systemplatte laden muß.

gruß chris

Nunja das hab ich erst vor Kurzem gemacht als ich n Virus auf dem Rechner hatte und somit das System neu aufsetzen musste! Die Konfiguration hab ich hier aus dem Forum raus !!! Nennt sich glaub Windows 7 für Daw konfigurieren oder so :wink:

Naja dann müsst ich wieder alles umbauen :frowning: ,weil das damals alles noch zusätzlich über n kleinen Studio Mixer gelaufen ist …


Ahhh das ist ja gut zu wissen!! Also meinst du ich sollte die Samples auf meine 2te Interne Platte packen? anstatt sie auf ner Systemplatten Partition zu haben ? könnte vllt auch das der Grund für die Ausetzer sein?


ps.hab gerade eben nochmal geschaut von welcher Festplatte die Partition D ist wo meine Samples drauf liegen .Das ist doch die Zweitfestplatte !! Also nich die Systemfestplatte!!

Hi Trancemaster84,

hast Du das mit den Aussetzern in den Griff bekommen? Ich habe leider auch immer wieder Probleme mit gelegentlich auftretenden Aussetzern. Oftmals wenn ich kleinere Abschnitte meiner Songs im Loop bearbeite aber reproduzierbar ist das Alles nicht. :confused:

Beste Grüße
mw