Interface UR242 nicht kompatibel mit neuestem PC?

Sehr geehrte Damen und Herren

Ich habe einen neuen PC gekauft. Nun gibt es aber ein Audioproblem, welches die IT-Spezialisten in meinem PC-Geschäft auch nach 4 Wochen Testen leider nicht lösen konnten…

Problem: Wenn ich mein Steinberg Audio-Interface (UR242) via USB an den Computer anschliesse, dann erklingen massive Störgeräusche (Rechenprozesse vom Computer o.ä.) über meine 2 ans Interface angeschlossene ESi-Aktiv-Boxen.

Es sieht so aus, dass die USB-Buchsen vom PC «unter Strom» stehen und diese Störgeräusche produzieren. (Wenn ich das Interface an meine zwei Laptops anschliesse funktioniert alles ohne Störgeräusche…)

Hier sind die PC-Spezifikationen: ASUS PRIME Z590M-PLUS Mainboard, ( HDMI / DP und DVI ) sowie neueste USB Standards und Audio ein- und Ausgänge mit einer Realtek ALC897 7.1 Surround Sound High Definition Audio Onboard Karte.

Quelle: Mainboard PRIME Z590M-PLUS | ASUS - Spezifikationen

Im Netz findet man einige Berichte dass es bei dem Audio Interface zu Störgeräuschen kommen kann.

Steinberg selbst nennt dies “Netzbrummen”

Es gibt auch Tipps zur Beseitigung z.B. Störgeräusche des Steinberg UR22 Interface beseitigen Teil 1 (4) - YouTube Diese greifen jedoch in die Kabel des Audio Interface ein und haben nichts direkt mit dem PC zu tun.

Heute hat mir der PC-Verkäufer gesagt, dass es sein könnte, dass die neueste USB-Buchsen, welche im PC verbaut wurden nicht mit dem “alten” UR242-Audio-Interface von Steinberg kompatibel sein könnten… Sie übernehmen hierfür keine Garantie, da dieses Problem nicht seitens Computer, sondern seitens Audio-Interface sei…

Weiss jemand etwas dazu? Das kann ich mir nicht vorstellen… Das Interface müsste doch «einfach so» an die (neuesten!) USB-Buchsen angeschlossen werden können…

Der Händler hat mir noch den Einbau einer neuen Soundkarte mit optischem Audioausgang vorgeschlagen: (https://www.steg-electronics.ch/de/product/creative-sound-blaster-x-ae-5-plus-27932317). Dazu müsste aber auch ein neues Audiointerface mit optischem Audioeingang gekauft werden … Der IT-Experte hat mir folgendes vorgeschlagen: Focusrite Clarett+ 2Pre | Gear4music

Ich nutze hauptsächlich aber alles Steinberg Software (Cubase, Dorico etc.) Wäre es da nicht von Vorteil deshalb auch ein Steinberg Audio Interface zu nutzen? Ich bin sehr zufrieden mit den Steinberg Audio-Interfaces. Allerdings sind die Interfaces mit optischem Eingang extrem teuer und ich bräuchte ja eigentlich nur eines in der Grösse von UR 242. Diese haben aber bei Steinberg - soviel ich weiss - alle keinen optischen Audioeingang…

Vielen Dank für alle Antworten!

Ja, so wie bei allen anderen auch wenn etwas mit der Verkabelung nicht stimmt. Das hat erst mal nix zu bedeuten. Nachdem das Interface mit anderen Rechnern funktioniert, könnte man doch annehmen das der PC das Problem verursacht…
Du hast bestimmt schon alle verfügbaren USB Buchsen am PC probiert, oder?
Und die Laptops waren beim Test auch ans Netz (Spannung und Strom, nicht Netzwerk) angeschlossen…
Falls nicht, bitte nachholen und berichten…

natürlich nicht, denn falls es hier wirklich ein Problem gibt ist es sehr schwer zu beweisen und die schuldige Seite zu finden
Ich würde aber tatsächlich auf den PC tippen… sollten sie sich hartnäckig weigern kann man auch versuchen das jemanden messen zu lassen… könnte aber unwirtschaftlich, weil teuer sein.

Das sind halt “IT Spezialisten” lieber was neues verkaufen als das Problem wirklich zu identifizieren… schon klar…

Das ist total egal welches Interface benutzt wird, Hauptsache es erfüllt deine Anforderungen und bringt einen guten ASIO-Treiber mit.

das nutzt dir doch aber auch nichts, denn du musst ja ein Interface trotzdem an den Rechner anschließen damit es überhaupt funktioniert… wenn’s dann trotz optischer Verbindung brummt hat der Händler als einziger was davon…

Ich hab leider kein Daumendrück-Emoji gefunden… aber ich drück sie mal…

PS: ich würde als erstes Kabel tauschen… USB Kabel, Kabel zum ESI Lautsprecher, und so komisch es klingt, den Netzstecker mal um 180° drehen… sowohl am PC als auch an den ESI’s
und vor allem mit System testen, am besten auch aufschreiben was du wie hattest und immer nur ein Ding im Setup ändern… und von einer Seite anfangen und dich zur anderen vorarbeiten…
schlimmstenfalls hast du um sonst Testen und Fehlersuche geübt
Zu guter Letzt kannst du dir bestimmt ein anderes Interface ausleihen… Veranstaltungstechnikfirmen haben sowas oft, und momentan ist nicht so viel mit Veranstaltungen…