Version 7.0.6 sieht gut aus...

…zumindest auf den ersten Blick. Die Schrift in den Kanälen und den Plugins sieht doch ganz gut aus so, oder?
und jetzt sind auch die Symbole für Stereo/Mono zu sehen. Freu mich schon auf das Update :mrgreen:

Der neue Mixer.jpg

jup,
gefällt mir auch sehr gut!
Finde es klasse, dass die langen Spurnamen zweizeilig dargestellt werden.
Freue mich schon :wink:
Vielleicht kann ja mal jemand von den Steinis eine Info rausgeben, wann das Update ungefähr kommt!?

Wie kommst du denn darauf, dass es sich hier um die 7.0.6 handelt? Die wurde doch noch nicht mal announced, oder hab ich das was verpasst?
Das Projekt bzw. das Bild stammt eigentlich aus einem Video von Freeman, oder nicht? :wink:

Ich hoffe, das ist noch nicht die finale 7.0.6…

“Stere…ut” bei den Outputs, das ist es einfach nicht gut so! :unamused:

Bei einem skalierbaren Mixer wird sich sowas ab einer gewissen Skalierung vermutlich irgendwann nicht mehr vermeiden lassen

Das ist schon richtig. Aber dann sollte man lieber die drei Punkte “…” weglassen, so dass man 2 oder 3 Buchstaben zusätzlich in der Kanalbezeichnung (auch in den Inserts!) lesen kann. Pro Tools kann das sehr gut.
Hier in dem genannten Beispiel wäre durchaus Platz für ein komplettes “StereoOut”.
Meine Meinung.

ProTools hat im Gegensatz zu Cubase 7 auch einen vernünftigen Mixer.
Es geht prinzipiell darum, dass bei einem skalierbaren Mixer irgendwann der Punkt da ist, wo es nicht mehr ausgeschrieben werden kann, und daß das ja je nach Skalierung nicht der ständige Zustand sein muss.

Wat denn wat denn, und schon geht das Meckern wieder weiter -hihi- :wink:

Einfach die Spur “Master” statt “Stereo Out” benennen und gut is. :smiley: (Hab ich bei mir schon seit längerem).

Irgendwie habt ihr beide ja recht, aber der Pro Tools Mixer hat auch so seine schlechten Seiten, aber das ist ja ein anderes Thema.

Jo, das Pic ist aus einem Video von FMN-Musik alias Freeman. Da er ja schon seit der letzten Version Betatester ist, kann man da immer gut sehen was da kommt. Und vor ca 5 oder 6 Wochen hat er ein Video bei Youtube reingestellt in dem er Cubase mal neu gestartet hat und da sieht man halt dann die Versionsnummer. :smiley: :nerd:

LG
Oli

Also ich bin immer noch bei .0.4, weil mir diese Schriftgrößen und diese Hoverpunkte nicht gefallen.
Ich hoffe, da tut sich nochmal was. Außerdem würd ich mir wirklich mal wünschen, dass Plug-In Fenster wie gewünscht und eingestellt bei einem Vollbildmixer auch immer im Vordergrund bleiben.

Es ist klar, dass ein skalierbarer Mixer irgendwann an seine Grenzen kommt, aber wer die Skalierbarkeit bemängelt, soll halt einfach nicht skalieren. Ich muss mir das nie so mega winzig klein skalieren, weil ich sehr selten mal Projekte hab, die die 100 Spuren überschreiten.

Cubase 7 hat viel Potenzial, muss aber eben noch optimiert werden. Ich bin gespannt, wie lang wir warten müssen, bis die 7.5 kommt, oder wenigstens 7.1. Außerdem hoffe ich, dass die Kunden da nicht wieder zur Kasse gebeten werden.

Ich wusste gar nicht, dass FMN als Betatester fungiert, aber wir sind uns ja fast alle einig, dass auch wir in gewissem Maße Betatester sind. :unamused:

Habe ich auch erst beim Video (Neustart) mit Erstaunen feststellen können.
FMNxmusic hat aber auch schon in der Vergangenheit (Cubase 6) sehr kritische “Tipps und Tricks” Videos auf YouTube gestellt, welche dem User tatsächlich aufzeigen, wo noch Verbesserungspotential ist. Finde ich immer sehr spannend :wink:


Gruss

Das denke ich ich. Die drei Punkte sind Blödsinn. Wenn der Text nicht passt dann kann er auch abgeschnitten werden.

Andreas.

Plan9 wrote:
Das denke ich ich. Die drei Punkte sind Blödsinn. Wenn der Text nicht passt dann kann er auch abgeschnitten werden.

Bei den Inserts wurde das mit den Punkten ja bereits wieder entfernt - ich hoffe das wird auch noch in den anderen Racks passieren. Mir persönlich gefällt es am besten, wenn die Namen nach den Konsonanten gekürzt werden, wie zum Bespiel in Pro Tools.
Also zum Beispiel BitCrshr für Bit Crusher.

Mir ist´s letztendlich egal, wie´s mit den Punkten läuft - nur haben will ich´s möglichst bald :wink:

+1

Das war doch sogar mal bei einer früheren Cubase-Version schon so, oder habe ich das geträumt? War das nicht im Zuge der damaligen Schriftänderung. Den Algorithmus hätte man doch beibehalten können.

meine ich auch!

die Kürzungsregel sollte so sein:
-Leerzeichen eliminieren
-Vokale innerhalb eines Wortes eliminieren
-am Ende hart abschneiden


Und einen weiteren Grund zur Beschwerde habe ich auch noch:
die vertikale optische Trennung von Kanal zu Kanal ist so gut wie nicht vorhanden!
Auch wenn ich es im Prinzip weiss, frage ich mich beim Arbeiten doch ständig, ob der Fader links oder der rechts zu einer Pegelanzeige gehört und verstelle signifikant oft den falschen! Meine Blödheit oder eine eingebaute Falle?
Eine weisse vertikale Linie zwischen den Kanälen, und das Problem wäre gelöst!

Das empfinde ich ganz genau so.

+1

the.slider wrote:
Das war doch sogar mal bei einer früheren Cubase-Version schon so, oder habe ich das geträumt? War das nicht im Zuge der damaligen Schriftänderung. Den Algorithmus hätte man doch beibehalten können.

Stimmt, das war bei C6 auch schon so. Den Algorithmus sollte Steinberg auch in C7 einbauen.

r.u.sirius wrote:

die Kürzungsregel sollte so sein:
-Leerzeichen eliminieren
-Vokale innerhalb eines Wortes eliminieren
-am Ende hart abschneiden

+1 :slight_smile:

Das unterschreib ich auch. Es könnte ja so einfach sein!
Den Positionszeiger könnte man auch gerne mal wieder einfarbig ohne Kontur machen. Das wirkt irgendwie klobig mit dieser Kontur und nicht so präzise, wie man es wünscht.

auf jeden Fall! völlig kontraproduktive Idee, die Positionsline seltsam “blinkend” zu umranden!
Jedenfalls habe ich diesbezüglich hier im Forum ausschliesslich negtive Stimmen vernommen…
Bitte wieder zurück-optimieren!

+1 :slight_smile: