Zweite von drei Lizenzen installieren, Problem

Hallo.

Wir haben uns soweit durchgewurstelt, das Programm installiert (Cubase Elements), aber der Aktivierungsmanager bemängelt, daß die Lizenz schon verwendet wurde, wir sollen uns an das Supportforum wenden. Was wir hiermit tun. Wir würden gerne weiterkommen, und haben sonst auch alle Lizenzdaten da.

moin @erikrath,
herzlich willkommen hier im Forum.
Du sprichst aber nicht von dem Download Access Code?
Denn der ist nur einmal gültig.
Deine Lizenzen kannst du unter mysteinberg verwalten.


Solltest du deine Lizenzen schon vergeben haben, kannst du nicht mehr benötigte Lizenzen dort deaktivieren.

Hoffe, es hilft dir weiter.
Gruß Jonas

Aber wir haben doch eine 3-Plätze-Lizenz gekauft? Bei einem großen Musikhaus in Süddeutschland. Da müsste sich doch hier irgendwie der zweite Platz einrichten lassen?!?

Ihr habt vermutlich genau eine Lizenz gekauft und dafür einen Download Access Code erhalten. Dieser Code ist exakt einmal verwendbar.

Was du als 3-Plätze-Lizenz bezeichnest ist die Möglichkeit diese Lizenz auf bis zu drei Rechnern gleichzeitig zu aktivieren.

Dazu installierst du einfach die Software auf den drei Rechnern, startest jeweils den Activation Manager und drückst auf Activate.

In deinem Online Profile, das was @Jonas2021 als Screenshot gezeigt hat, kannst du dann nachsehen ob die Aktivierung registriert ist und eventuell auch wieder deaktivieren.

1 Like

Da kommt nur “keine gültige Lizenz gefunden - das Programm wird beendet”.

Auf allen 3 Rechnern muss die gleiche Steinberg ID (in der Regel ist das Deine Emailadresse) verwendet werden - habt Ihr das so eingerichtet?
Und diese ID muss natürlich auch zur Einwahl in MySteinberg verwendet werden.

Ach so, das wird der Grund sein. Es war uns nicht klar. Dann muss ich erst mal zuhause versuchen, meine Daten dafür zu checken, ich hatte hier keinen Zugriff auf meine Email. Danke.

Vielleicht noch ein rechtlicher Hinweis:
Falls Ihr eine Einzellizenz gekauft habt (was ich stark annehme), darf diese zwar auf bis zu 3 Rechnern aktiviert werden, aber nur von einem User genutzt werden.

Aus den Lizenzbestimmungen:
“Falls die Software durch ein Account-basiertes Lizenzmanagement geschützt ist, dürfen Sie die Lizenz einer Software auf einer unbegrenzten Anzahl in Ihrem Besitz befindlichen Computer installieren, auf einer begrenzten Zahl von Computern aktivieren (siehe zur Anzahl die FAQ auf der Steinberg Webseite), wobei die Software nur von einem Nutzer benutzt werden darf (Einzellizenz). Sofern mehr als ein Nutzer die Software zur gleichen Zeit verwenden soll, müssen Sie von Steinberg eine zusätzliche Lizenz (oder Lizenzen, wenn anwendbar) für jeden zusätzlichen Nutzer erwerben.”

Hallo. Ich bin sozusagen die zweite Hälfte von unserem Projekt. Keine Sorge, wir sind erst dabei, unser ganzes Home Studio einzurichten. Das wird sicherlich noch 8-10 Wochen dauern, Es geht darum, das Programm erst mal an den Start zu bringen, auch im größeren Studio, wo wir dann später auch mixen wollen. Und sicherheitshalber werden wir uns auch eine extra Lizenz dazukaufen, auch wenn ich meist (vorerst) das Cubase allein bedienen werde.

Frage, was ist mit “Deine Emailadresse gemeint”. Sind das die selben Daten, wie um sich hier im Forum anzumelden, also die ich jetzt gerade benutze?

(Hab das Programm selbst schon installiert, lizenziert und am laufen). Wenn nicht, wo könnte ich sie einesehen? Sorry, aber wir haben einen Berg Plugins gekauft, und war eine reine Registrier- und Passwortschlacht, ich hab da etwas den Überblick verloren, was eigentlich was ist.

:scream:

Richtig, das sind dieselben Daten. Melde dich mit der Adresse mal über die Steinberg Website bei deinem Profil an und schau nach ob du deine Lizenz dort siehst. Dann bist du richtig.

Wo denn genau, bitte? Ich sehe da keine meiner Lizenzen. Schade, daß Steinberg das alles so unübersichtlich und umständlich hat. Da fehlt ein Menüpunkt “meine lizensierten Produkte”.

Ich sehe da nur “zeige Steinberg Licensing-basierte-Produkte”, was meinen Erwartungen am nahesten kommt, aber da kommt nur “keine Produkte verfügbar”.

Wurde die Lizenz auch im Steinberg Activation Manager (SAM) aktiviert?
Muss ja eigentlich, sonst hast du ja keine Möglichkeit diese im Steinberg Download Assistant (SDA) Meine Produkt Downloads herunter zu laden.

Und danach unter mysteinberg unter “Zeige Steinberg Licensing-basierte Produkte” (Screenshot ganz oben), nachschauen.

Das steht doch da in dem Menü

Und wenn du das siehst hast du entweder die Lizenz noch nicht aktiviert, oder aber den falschen Account.

1 Like

Laut gedacht:

Wird C13 Elements eigentlich vom Licensing betrieben?

Brauchte ich doch vor Cubase# Artist auch keinen Dongel … grübel …

Jede Cubase Edition wird über das Steinberg Licensing lizensiert.

Was du sicherlich meinst ist der Soft eLicenser bis Cubase 11, das funktionierte mit Elements. Ab Pro gabs dann den Dongle.

1 Like

Der Account ist schon korrekt. Und der Activation Manager zeigt auch an, daß meine Lizenz aktiviert ist. Daher kann ich ja auch mit der Software arbeiten. Die Seite zeigt es allerdings nicht an. Mich würde ja mal interessieren, wie stark man eigentlich von Steinberg überwacht wird. Denn die Lizenz, die als 3-er-Lizenz bei einem großen Musikhaus beworben wurde, stellte sich als Fehlinformation heraus. Es darf nur eine Person zur Zeit die Software benutzen, also nichts mit Dreifachlizenz. Aber immerhin wird noch kein Gesichtsscan vor jeder Nutzung gemacht.

Sorry, aber ich bin dieses umständliche Gefummel langsam leid. Wir haben damals auch Cubase SX genutzt, das hat man installiert, und fertig! Keine umständliche Aktivierung, keine X zusätzlichen Module, die man starten musste. Und die neue Version stürzt übrigens auch oft ab. Ich muss sagen, ich bin erstmal ziemlich enttäuscht. Aber hoffentlich gibt es wenigstens kostenlose kleinere Updates in Version 13, Bugfixes zum Beispiel . Neulich habe ich an einer Session etwas länger gearbeitet, und leider nicht zwischendurch gespeichert, und dieser Stand stürzt leider zuverlässig ab, ist also unbrauchbar geworden.

Sorry, aber dann zeigt dein Online Profile diese Lizenz ebenfalls an. Der Activation Manager bekommt seine Infos von da. Ich tippe daher weiterhin darauf das du einen anderen Account verwendest, das war bisher in alle anderen Fällen, die hier im Forum so erwähnt wurde, genau der Punkt.

Jetzt schweifst du aber ziemlich merkwürdig ab. Du wirst gar nicht überwacht, wenn dein Rechner aktiviert ist kannst du das Netzwerk abschalten und die Lizenz funktioniert weiterhin.

Und damit hat Steinberg nun gar nichts zu tun, denn, wie du selbst geschrieben hast, wurde dir das in einem Musikhaus so verkauft.

Könnte es nicht vielleicht sogar so sein das du es einfach falsch verstanden hast und aus drei Aktivierungen gleich drei Lizenzen gemacht hast?

:see_no_evil: Jetzt wird es aber wirklich krude…

Welches Gefummel denn? Du startest einen Activation Manager, logst dich ein und drückst auf Aktivieren. Den richtigen Account sollte man dann schon haben.

Wenn Cubase abstürzt erzeugt es einen Crash Dump. Lade diese Datei einfach mal hier hoch, dann kann man nachsehen warum es passiert.

Ich kann dich ja verstehen das es erstmal frustriert wenn etwas nicht auf Anhieb läuft, aber es wäre schön wenn du dann erstmal in Ruhe das Ganze aufklärst. Hilfe bekommst du hier jede Menge, tun musst du es schon selber.

1 Like

Also, ich wüsste nicht, daß ich einen weiteren Account angelegt habe. Wozu auch? Ich wüsste auch nicht, wie ich aus einer Aktivierung (hier bei mir zuhause) drei gemacht haben könnte. Der andere Versuch, es in unserem größeren Studio zu installieren, scheiterte ja leider, da ich irgendeinen Code nicht parat hatte. Das ist es, was ich mit umständlich meine. Da ist keine klare Linie darin, und es betrifft leider auch andere Softwarefirmen.

Bei I…-Media genau dasselbe Spiel, Dreifachlizenz beworben, aber eine zweite Installation wurde verweigert mit dem Hinweis, der Code wäre schon benutzt worden. Sehr schade, daß einem das Musizieren heute so schwer gemacht wird.

Bezüglich der Nutzung durch nur eine Person, das finde ich suboptimal. Darf mein Bruder, wenn ich in einer Session eine Gitarre einspielen will, nicht den Record-Button bedienen? Da muss, finde ich, die Anwesenheit des Lizenznehmers bei Benutzung von Cubase am Platz ausreichen, finde ich. Das meinte ich mit übertriebenem Nachforschen. So werden wir es halten, und vom Kauf einer zusätzlichen “Dreierlizenz” absehen.

Nicht, daß in irgendwelchen übermittelten Logs auftauschen sollte, daß zum Zeitpunkt X zwei Rechner gleichzeitig auf das Programm zugriffen, und einem dann der Saft abgedreht wird. Denn solange wir in der Phase des Einrichtens sind, hätte genau das ausnahmsweise mal passieren können, aber wir werden das schon lizenzkonform einrichten können.

Bezüglich des Absturzes, ja, ich hatte ein paar dieser Crashdumps übermittelt, aber bei der betreffenden Session schließt Cubase einfach, ich bekomme das Submit-Fenster also in dem Falle nicht zu sehen.

Und ja, die Hilfe hier ist freundlich und kompetent. Aber wie gesagt, das Einrichten ist inzwischen nervenraubend. Eventuell müssen wir da sogar bald noch einmal durch, da der andere Rechner möglicherweise bald durch einen moderneren Rechner (der alte ist nur ein i5 mit vier Kernen ohne Hyperthreading, was womöglich unzureichend sein wird) ersetzt wird.

Ich habe auch Verständnis für die Softwarefirmen, die sich gegen “Cracks” schützen wollen, aber es ist meines Erachtens alles noch zu verwirrend ausgestaltet.

Ich denke da liegt der Haase im Pfeffer …
Man erwirbt eine Lizenz (<<< Info KLICK), die auf 3 Rechnern von einem Lizenznehmer verwendet werden darf.

So gibt Steinberg die Nutzungsbedingungen an. 2 User = 2Lizenzen und so halten es auch die Pluginhersteller.

Wer nun meint, ich kaufe mir eine Lizenz und gebe die Logindaten an meinen Kumpel weiter, der damit auch Musik machen kann, hat sich getäuscht und verhält sich nicht laut den vom Hersteller (Lizenzgeber) vorgesehenen Nutzungsbedingungen, siehe oben.

Es reicht aber aus, wenn ich an einem der Studios jeweils anwesend bin, wenn mit der Software gearbeitet wird, oder? Es ist kein Kumpel, dem ich das weitergebe, sondern wir arbeiten zu zweit an einem Musikprojekt. Solange nicht zwei Leute gleichzeitig das Programm benutzen, ist es doch dann hoffentlich ok? Und wenn mein Bruder bei einer Aufnahmesession mal den “Record”-Button für mich klickt, geht das auch in Ordnung?

Es ist jedenfalls nicht der Plan, Geld zu sparen, indem man irgendwelchen Kumpels die Lizenz zur Verfügung stellt.