Existiert Gott? Exisistiert der Steinberg Support?

Leider muss ich diese existenzielle Frage hier mal lauthals stellen.
Hintergrund:

Vor 10 Tagen beim Support wegen eines Problems mit meinem UR44 angefragt. In der Bestätigungsmail stand schon, dass es länger daurern könnte - wegen der Frankfurter Musikmesse. Diese war zu dem Zeitpunkt aber lange vorüber. Und 10 Tage später gibt’s noch immer keine Reaktion.
Gleiches hatte ich früher bereits mehrfach bei Supportanfragen bezüglich Cubase Pro. Die Hälfte der Anfragen blieb unbeantwortet, die restlichen wurden eher unbefriedigend Wochen später beantwortet. :imp:

Liebes Steinberg Team, ich habe vollstes Verständnis, dass nicht jede Anfrage unmittelbar beantwortet werden kann. Doch das Verhalten des Steinberg Supports legt den Verdacht nahe, dass überhaupt kein nennenswerter Support für Steinberg-Produkte existiert. Jahrelange, traurige Erfahrung lässt diesen Verdacht langsam aber sicher zur Gewissheit werden. Ist vielleicht eine Stelle im deutschsprachigen Support bei Euch unbesetzt. Ich hätte durchaus Interesse an so einem Job und halte mich auch für qualifiziert. Meldet Euch, wo ich meine Bewerbungsunterlagen hinsenden kann. Denn das ist einfach kein Zustand. Mit so einem “Support” in Anführungszeichen, könnt Ihr keinen Blumentopf gewinnen. :sunglasses:

Die zweite Frage konnte ich (Gott sei Dank :wink: ) bislang immer eindeutig mit ‘ja’ beantworten.
War aber auch immer bereit für den Support zu bezahlen:
http://www.steinberg.net/de/support/support_contact/steinberg_phone_support_germany.html
Und ehe jetzt der Protest einsetzt von wegen teuer und so:
Ich war auch immer sehr zufrieden mit der entsprechenden Hilfe!

@musiberti
Du solltest dich vieleicht mit deine Anfrage schriftlich(nicht per E-Mail) an den Steinberg Support wenden.
Hier im Forum gibt es keinen Steinberg Support!

Du meinst per Post? Ich habe das offizielle Support Formular auf der Steinberg Website genutzt.
Oder noch mal extra zahlen, dafür das man mir so hilft wie es sonst fast jede - noch so kleine - Softwareschmiede für lau macht? Nein danke. Steinberg Produke befinden sich in Ihrem Segment ohnehin schon in der gehobenen Preisklasse. Dafür sollte man eine einigermaßen zeitnahe Antwort auch ohne Lösegeld erwarten können. Meine Ansicht.

Ja, genau so mach ich es immer. Alle Infos brav angegeben. Dann kam die sofort die Info, dass der Support wegen der Musikmesse momentan überfordert ist. Wahrscheinlich liegt hier schlicht und einfach eine Verschiebung des Raum-Zeit-Kontinuums vor. Muss mal meinen Flux-Kompensator überprüfen…

verdammt… sehr ärgerlich, Musiberti. :neutral_face:
Alles richtig eingestellt?

Wenn da immer noch nichts passiert, liegt der Fehler im System (wir wissen, wer und was damit gemeint ist…)
:astonished:

Auf meiner Seite alles ok. Vielleicht etwas zu wenig Plutonium im Tank.

Wenn’s nicht so traurig wär, wär’s ja fast lustig. Ich bin ja nun wirklich geduldig ohne Ende und warte erst mal 10 Tage ab, bevor ich mich beschwere. Leider ist es keine Ausnahme diesmal.
Verdiene eher selten mein Geld mit Musik und bin daher nicht bereit einen € pro Minute zu bezahlen. Ich bin halt kein Premium-Kunde, darf aber Premium-Preise zahlen…
Wenn es eine Firma nicht schafft nach 10 Tagen ne Antwort zu senden, dann liegt es definitiv nicht an zuviel Arbeit. Dann hat man schlichtweg keine Lust zu mir antworten. Das ist für mich die Message, die letztlich bei mir ankommt.

Was gibt es denn für ein Problem mit dem UR44?
Vielleicht kann hier jemand helfen.

Das habe ich schon hier an richtiger Stelle probiert.

https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=158&t=96990

Bin mittlerweile zu 99,9% sicher dass es einen defekt hat. Allerdings hatten wir letztens schon öfters Probleme mit dem Yamaha/Steinberg-Treiber, der unlängst auch bei kleinsten Systemupdates Probleme machte - Audioaussetzer etc… Werde es am Wochenende noch mal an einem Mac mit Mavericks ausprobieren und dann geht’s wohl auf die Reise.

Der Steinberg Mail Support braucht 2 Monate bis eine Antwort kommt. Daher immer anrufen. Auf 2 Min weißt was los ist.
Ich glaub es ist ein Hardware defekt Deines UR44. Ich hab den auch und der läuft bei mir stabil wie ein Panzer.
Wenn Du beim Direkt Routing wie Du schreibst Knackser hast - evtl. die Buchse?
Du kannst ja mal den Eingang 2 verwenden ob es da auch ist, um evtl. selbst noch was raus zu finden. Kabel wirst eh schon getauscht haben - Störungen von außen, die auf die Gitarre einwirken?
(Wenn mein Laserdrucker im Studio druckt, hab ich z. B. ein Pfeifen drauf - trotz aktive Tonabnehmer an der E-Gitarre).
Einfach mal ein Interface bestellen und testen, ob es das neue auch hat…?

Kann ich nicht bestätigen. Auf meine Support-Anfrage vor Kurzem bekam ich innerhalb von 2 Tagen eine Reaktion.

Ich warte noch auf reaktionen von Anfragen, die über zwei Jahre alt sind…

So eben auch bei mir, die letzten Anfragen innerhalb von mindestens 3 Tagen. Kann so wirklich nicht klagen.
Aber es scheint ja seht unterschiedlich bei den Usern zu sein, das dürfte jedenfalls so nicht passieren, was Musiberti hier beschreibt!

meine letzte anfrage war vom 20.3. antwort kam 26.4. die vorgeschlagene lösung war, den preferences ordner umzubenennen und von cubase neu anlegen zu lassen. in meinem fall eine nutzlose standard-antwort.

…also doch lieber ein Gebet sprechen?!
Sorry, der musste angesichts dieses eigenartigen threadheads raus…

Aber nur ein Bittgebet…

Ich habe meine Frage zum Groove Agenten, auf dessen Antwort ich auch seit mehreren Monaten warte, neu gestellt. Mal sehen, wie langes dauert.

Allgemeine Anfragen werden so ist meine persönliche Erfahrung zeitnah beantwortet. Sobald es gezielt um ein Problem mit einem Produkt geht dauert es. Wenn man jetzt so dringend Antwort braucht Youtube, Forum, Internet durchforsten. Ansonsten Hotline anrufen.

Wenn man das nicht möchte muss man sich halt in Geduld üben. Mir persönlich ist die Zeit viel zu Schade mich da lange drüber aufzuregen oder zu warten. Der Hotline Support ist wirklich bemüht schnell eine Lösung zu finden da kann man nichts gegen sagen. Und das ist mir persönlich die 1-3 Eur Wert die der Anruf kostet. Bis jetzt war es immer so kurz angerufen Problem geschildert und dann den Rest per Mail geklärt die immer sehr schnell beantwortet wurden.

Hallo,
Standardfragen werden schnell beantwortet. Aber auch mit einer Standardantwort. Selbst wenn die Antwort nicht passt.
Ich kann mir das ganze gut vorstellen, wie es dort läuft.
Die Supportleute hängen den gnazen Tag am Telefon. Wenn mal ne Atempause auftaucht, müssen Mails beantwortet werden.
Klar, da nimmt man als erstes die, welche man mit einer Vorlage benatworten kann. Das geht schnell und der Mailbriefkasten wird deutlich leerer.
Ich kann mir auch vorstellen, dass die eine oder andere Anfrage nach drei Wochen weggelöscht wird, weil der Hotliner der Mainung ist, dass sich das Problem inzwischen selbst gelöst hat.
Der Support bei Steinberg ist eben genauso schlecht, wie der Support bei jeder anderen Firmen auch.
Qualitätskontrollen wird es da kaum geben.

Zu deinem speziellen Problem.
Die Ursache kann an 1000 verschiedenen Stellen liegen.
Wie soll man das schriftlich beantworten, ohne ein ständiges hin und her der Mails zu erwarten?

Wenn Du der Meinung bist, dass das Gerät defekt ist und Du hast es noch nicht lange, dann gib es doch einfach zurück.
Wenn Du es schon länger hast und die Garantie läuft noch, dann lass es reparieren.

Wenn die Garantiezeit abgelaufen ist, dann schmeiß es weg und kauf dir was vernünftiges, bei dem Preis/Leistung stimmt.

Gruß
Gerd