Sagt mal, gibt es bei "6" nichts zu mekkern :-)

Hi an alle,
gibts da denn nichts zu mekkern.

Wollte damals auch auf 5 umsteigen, aber habe es denn doch diesbezüglich sein gelassen :unamused:
Wie siehts denn mit der 6 ser aus. :question:

Alles OK -> ich gehe mal davon aus :wink:

Will dann jetzt mal updaten.

gruß Christian

Naja ich könnte meckern das sich das Line6 Gearbox Plugin wie schon bei 5.5 nicht laden lässt und sich Cubase auch in Version 6 immer noch scheinbar in einer Endlosschleife beim Ladeversuch aufhängt.
Cubase reagiert nicht mehr und ich kanns nur über den Taskmanager mit Prozess beenden schließen.
Steinberg verwieß damals auf Supportanfrage von jemand anderem aus dem Netz sich an den Hersteller zu wenden, allerdings weiß ich das es definitiv an Cubase liegt, da mit der LE 5.1 das Problem nicht auftaucht und es läuft.
Von Line6 gibt es bereits schon das 2. Versionsupdate Pod Farm 2, allerdings besitze ich noch Farm 1 und das ist mir zu Ressourcen-fressend gegenüber Gearbox, zumal ich ja immer mehrere Instanzen benötige. Sehr schade…

Ja sonst schätze ich mal hat sich unter der Cubase-Haube im Kern an Code nicht allzu viel getan, sondern eher kosmetisch bzw. hier und da erweitert bzw. neu hinzugefügt.
Dadurch kann es schon gut möglich sein das die 6. Version bei den Läuten wo 5.5 einwandfrei lief auch genauso weiter läuft.
Geht mir auch so, wenn ich mal von dem Plugin absehe.

Gruß Karim

Ich habs gestern im extrem Betrieb gehabt und alles lief so wie es sollte. (Mac)

Bin schwer zufrieden und das Update hat sich gelohnt. Loopmash 2 ist wirklich toll mittlerweile, die neuen Funktionen sind genau richtig. Werd den mal genauer testen jetzt ;o)

Auch die neue GUI Gestaltung mag ich, lediglich die Farben bei den Parts sind gewöhnungsbedürftig - aber das ist ja Geschmackssache.

Alles in allem rockt Cubase 6 definitiv.

Ich würd mich freuen, wenn Steinberg noch in der Mediabay die TAB Struktur einführt - wie bei Studio One - damit man seine Sample Ordner auf die Tabs legen kann für einen schnelleren Zugriff …

Aber ansonsten passt es für mich super.

Kein Absturz, keine Fehlermeldungen, kein Nix. So wie es auch schon bei C5 bei mir war.

An dieser Stelle mal ein Dank an Steinberg… :wink:

JA!!! das unterschreibe ich genauso. dem ist nichts hinzuzufügen :sunglasses:

Sind deine Samples zufällig nur 32 Bit kompatibel und benutzt du Cubase 64 Bit?

Oh doch es gibt schon 2 wichtige Punkte die plötzlich fehlen - wurde im englischen Forum bereits bemängelt.

  1. Transparente Events - man sieht das Raster unter der Wellenform nicht mehr.
  2. Kanaltypfarben im Mixer - die sind einfach rausgenommen wurden. Wird sehr unübersichtlich dadurch bei vielen Kanälen.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden.

UND …es gibt kein “Hardware-Manual” !!!

http://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?f=28&t=2245

Hallo kyrildrums,
alle installierten Cubase Versionen (5, 6, LE 5) sind 32 Bit, nur Windows 7 ist 64.
Das Plugin ist ein Gitarren Amp Modeller den ich auch in der letzten Version (glaube Release Mitte 2010) installiert hab.
Unter LE 5 funktioniert das auch, nur bei Cubase seit Version 5.5 nicht mehr.
Wenn ich das Plugin in einen von Cubase schon bekannten Ordner verschiebe, dann hängt es sich noch während der Initialisierung am Anfang auf.

ich bin seit ein paar tagen stolzer updater von C5 auf C6 und nach ein paar projekten äußerst begeistert.

ein paar punkte, die mich bei einem update immer wieder ärgern:

  • voreinstellungen müssen in C5 ex- und in C6 importiert werden
  • shortcuts müssen in C5 ex- und in C6 importiert werden
  • project templates müssen vom C5-template-ordner in den C6er-template-ordner kopiert werden
  • die vst-bridge unterstützt nach wie vor waves-plugins NICHT (jbridge leistet hier jedoch sehr gute dienste)

ein paar punkte, die mich besonders begeistern:

  • die clips sehen nun wirklich “geil” aus - endlich ist der strich weg! ;o)
  • workflow wurde nochmal verbessert
  • C6 läuft (zumindest auf meinem system) äußerst stabil
  • C6 “fühlt” sich gut an - generell gefällt mir das GUI sehr gut
  • spur-farbgebung ganz am beginn der spur viel übersichtlicher - nuendo-like
  • die schriften sind wieder klar lesbar - entgegen dem C5-update (da gabs ja ordentlich kritik)
    u.v.m.

also, installieren und loslegen gibts nicht. da muss man schon noch hand anlegen, bevors in gewohnter manier weitergehen kann.

generell gilt: GRATULATION AN DIE STEINBERGER - ein tolles update
lg
hell mood

Ja, dem kann ich nur beipflichten. ich habe cubase 6 jetzt genau eine woche und gestern mein erstes projekt auf cubase 6 fertig gemacht und es läuft wie geschmiert.
es fühlt sich fast an, als hätte ich nie mit etwas anderem gearbeitet. sehr geschmeidig alles. leider läuft bei mir nur 32bit. das liegt aber nicht an steinberg, sondern an den anderen software herstellern. mit 64bit wäre es nochmals knackiger…aber gut…das kommt schon noch.
auch cubase 5 projekte lassen sich prima in cubase 6 öffnen. keine probleme. hab die woche einen track aus cubase 5 in der 6er version gemischt und er wurde gleich von einem label gesignet. ein gutes omen für 2011 und cubase 6.
macht echt spass. der workflow ist für mich persönlich sehr gut und gelungen. die optik ist spitze. gut und mit den schriften hatte ich in der 5er version auf dem mac auch schon keine probleme


:sunglasses: gratulation

bei mir wurden die programmeistellungen und tastaturbelegung von 5 zu 6 übertragen.
5.5.2 projekte wurden anstandslos abgespielt .
jan

Mac oder PC? ich bin auf PC mit Win7 und 64bit unterwegs. C6 64bit version. kann das mit dem übernehmen der einstellungen und shortcuts absolut nicht bestätigen. die sache mit dem übernehmen und bearbeiten der C5.x-projekte sehr wohl!
lg
hell mood

kurz und knapp: bin bisher nur begeistert :slight_smile: das update von 5 auf 6 hat sich für mich auf jeden fall gelohnt!

win7 hp 64 bit, cubase5 -> 6 32 bit.
es kam kurz eine meldung “übernehme einstellungen…” bei der installation von c6, oder beim ersten öffnen.
und alles da.
jan

Würde ich so unterschreiben.

da ich cubase 4 immer noch nutze, werde ich wohl auf C6 updaten… ist ja einiges passiert! :smiley:

das blöde quick-control nervt zwar immer noch… ist aber in C6 wesentlich verbessert worden. (kompliment)

desweiteren ist im sample editor die transienten-erkennung im hitpoint modus stark verbessert worden. alles in allem scheinen die vielen kleinen C5er krankheiten ausgeheilt zu sein. ausserdem spricht mich jetzt die optik mehr als zuvor in C5 an. "na denn schauen wir mal…" :wink:

Hab gerade Cubase 6 installiert und es hat mich echt sprachlos gemacht, dass die Funktion “Transparente Events” einfach weg ist. Ich brauch das aber zum Editieren. Und nu?

:frowning:

Ja was und nu? entweder Du editierst nicht, oder anders, oder nimmst C5…

Die Info lesen die wir im Englischen Forum geschrieben haben, und wo Du auch schon geschrieben hast :wink:

Gruß,
chris

Ein Problem (Grafik Problem denke ich) bei Cubase 6 ist bei mir so.

Ich arbeite mit 3Monitoren.

  1. LG Widescreen 204WT
  2. (der mittlere) 27" Apple lED Cinema
  3. LG Widescreen 204WT

Wenn ich die Transportleiste ( Virtuelles Keyborad ) aus meinem 27" in einem der LG TFTs ziehe, springt die Leiste ungefähr auf die Mitte des Monitors.
Die Leiste lässt sich also nicht am untersten Rand ziehen.
:cry:

Ich benutze einen MAC PRO QUAD (Jahrgang 2010 auf 32 bit).

Habe mal Fotos dazu hochgeladen.



EDIT 1: Habe mein gestriges Projekt wieder geöffnet mit Loopmash2 - Loopmash" versucht zu laden(Fenster als VST Instrument geht auf) aber es steht nur: Loading… :smiley:

EDIT 2: In dem Export (Audio mixdown Export) Fenster wo steht: I XML - Information einfügen, ist auch ein Grafik Fehler zu erkennen. Gleich daneben.
Unbenannt-1.jpg